Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Salinenweg: Edeka zeigt Entwürfe
Die Region Göttingen Göttinger Salinenweg: Edeka zeigt Entwürfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.02.2013
Seit 2009 geschlossen: Edeka plant auf dem ehemaligen Herkules-Gelände einen neuen Markt. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Grone

Die Lebensmittelkette plant auf dem rund 35 000 Quadratmeter großen Gelände einen Supermarkt und zwei kleinere Einzelhandelsgeschäfte mit einer Gesamtverkaufsfläche von 6500 Quadratmetern. Edeka-Projektleiter Gregor Muth rechnet damit, dass im Frühjahr 2014 mit dem Bau begonnen werden kann.

Inzwischen hat sich der Ortsrat Grone und der Bauausschuss des Rates für die Verlängerung einer Veränderungssperre für den Bereich ausgesprochen, da der neue Bebauungsplan nach Auskunft der Verwaltung erst Ende des Jahres fertig werde, die derzeitige Veränderungssperre aber bereits im April auslaufe.

Im Rahmen eines Gutachterverfahrens ab November 2012 hatten die Teilnehmer den Neubau des Verbrauchermarktes geplant und Ideen zur weiteren Entwicklung der umliegenden, teilweise im Edeka-Besitz befindlichen Flächen entwickelt. Bei der Ausstellungseröffnung um 12 Uhr im Bürgerhaus Grone, Martin-Luther-Straße 10, sind Vertreter aus Politik, Verwaltung, Architekten und Auftraggeber anwesend.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

„Wovor haben Sie Angst? Was wollen Sie verhindern?“ Die Christdemokraten Heike Ernst und Siegfried Hohlbein ließen im Ortsrat Grone nicht locker. Immer wieder drängten sie Stadtplaner Burkhard Uhlig, die Karten offen auf den Tisch zu legen. Uhlig erwiderte ein ums andere Mal, dass es keine konkreten Anfragen im Bereich des Salinenwegs gibt.

07.02.2013

Es geht voran im Salinenweg, dort, wo ein neuer Edeka-Markt entstehen soll. Die Ergebnisse eines Architekten-Wettbewerbs liegen auf dem Tisch, wie Edeka-Projektleiter Gregor Muth auf Tageblatt-Anfrage bestätigte. Welcher der vier Entwürfe den Zuschlag der Jury, in der auch Baudezernent Thomas Dienberg mitstimmt, bekommen hat, will Edeka noch nicht verraten.

30.01.2013

Der Edeka-Konzern kauft das gesamte Eon-Gelände – früher EAM – an der Kasseler Landstraße in Göttingen. Dazu gehört auch das frühere Büro-Haus des Stromkonzerns. Wie die Edeka das kleine Hochhaus nutzen wird, sei noch völlig offen.

09.03.2011

Die Fusionsverhandlungen der Landkreise Göttingen und Osterode schreiten voran. Für den angestrebten Zweier-Zusammenschluss hätten die Verwaltungen bereits einen entsprechenden Entwurf des Beschlusses für die Göttinger und Osteroder Kreistage erarbeitet, teilte gestern der Osteröder Erste Kreisrat Gero Geißlreiter (CDU) mit.

14.02.2013

Für voraussichtlich 560 000 Euro will die Gemeinde Landolfshausen das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) mit angrenzender Sporthalle umbauen und sanieren. Seit ihrem Bau vor 37 Jahren ist an den Gebäuden kaum etwas verändert worden. Und inzwischen haben auch noch drei Wasserrohrbrüche an der Substanz genagt.

17.02.2013

Die deutschen Sozialdemokraten feiern in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Da kommt so ein Reisebuch genau recht, wie es der Göttinger Politiker Klaus Wettig nun im parteieigenen Vorwärts-Verlag herausgegeben hat. Zusammengetragen hat er mehr als 100 „Orte der Sozialdemokratie“ – Gedenkstätten, Exilorte, Versammlungssäle, Sekretariate, Konzentrationslager.

17.02.2013
Anzeige