Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vortrag über Czesław Miłosz und das Selbstverständnis der Polen
Die Region Göttingen Vortrag über Czesław Miłosz und das Selbstverständnis der Polen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 03.04.2018
Der Göttinger Slavist Prof. Matthias Freise. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Der aus Hannover stammende Matthias Freise hat Slavische Philologie, westslavische Philologie und Philosophie an der Universität Hamburg studiert. Als Mitarbeiter von Wolf Schmid am Slavischen Seminar wurde er dort mit einer Arbeit zu Michail Bachtins philosophischer Ästhetik der Literatur promoviert. Als wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent am Institut für Slavistik der Universität Oldenburg habilitierte er sich mit einer Arbeit zur Prosa Anton Tschechows. Seit 2003 hat Matthias Freise die Professur für Slavische Literaturwissenschaft an der Universität Göttingen inne.

Zu „Czesław Miłosz und die Geschichtlichkeit der Kultur“ hat Freise, Mitglied des Beirates der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Göttingen, 2014 die erste umfassende deutschsprachige Monographie zum Werk des polnischen Dichters und Literaturnobelpreisträgers publiziert. Dort beschreibt der Referent Miłosz als „Unzeitgemäßen“, als Stimme wieder der Zeitgeist, die Fragen stellt, die wir verdrängt haben. Freise plädiert dafür, den 2004 gestorbenen Dichter und sein Werk in Deutschland besser zu würdigen, und Miłosz nicht nur als Polens wichtige Stimme der Freiheit und des Gewissens in der Zeit der kommunistischen Herrschaft wahrzunehmen.

Der Ort der Veranstaltung. die Sozietät „Menge Noack Rechtsanwälte“ befindet sich an der Robert-Koch-Straße 2 in Göttingen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. r

Von Nadine Eckermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Kellerraum mit Regalen voller Ordner, Miniatur-Gitarren an den Wänden und einem E-Schlagzeug in der Ecke: Das ist der Proberaum der Rathausrocker. Die vierköpfige Band bereitet sich auf ihr Konzert zu ihrem 20-jährigen Bestehen am Sonnabend, 21. April, in der Musa in Göttingen vor.

05.04.2018

Birgit Grube hat beim Göttinger Schützenfest 2017 den Titel der Volkskönigin geholt. Dabei wollte sie eigentlich nicht am Schießen im Bürgerschützenhaus teilnehmen, sondern nur ihre Tochter begleiten. Doch nachdem diese kurzfristig verhindert war, probierte die 61-Jährige doch ihr Glück – mit Erfolg.

05.04.2018
Göttingen Osterfeuer in Südniedersachsen - Mit Stroh brennt es besser

In fast jedem Ort der Region haben am Sonnabend und Ostersonntag die Osterfeuer gebrannt. Trotz des Regens am Mittag kamen tausende Besucher.

02.04.2018
Anzeige