Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Nobelpreis-Denkmal schon wieder zerstört
Die Region Göttingen Nobelpreis-Denkmal schon wieder zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 10.10.2018
Nobel-Rondell auf dem Stadtfriedhof: Joanna und Johannis Rose mit ihrer Nichte Emilia aus Ingelheim. Quelle: Niklas Richter
Göttingen

Die Gedenkstätte für die an verschiedenen Stellen auf dem Stadtfriedhof beigesetzten Nobelpreisträger ist wieder Ziel einer Attacke geworden. Alle zwölf gläsernen Gedenktafeln sollen nach Polizeiangaben von Unbekannten zerstört worden sein. Am Dienstagvormittag habe die Stadtverwaltung Anzeige erstattet wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Laut Polizeiangaben sei ein Schaden von mehreren 1000 Euro entstanden. Bereits in der Nacht zum 17. Juni waren elf der zwölf Tafeln abgerissen und dabei beschädigt worden. Von der Verursachen der aktuellen Beschädigung fehlt bislang jede Spur. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sich unter Telefon 0551/4912115 melden sollen. pek/Foto: Richter

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus der Nachwuchsorganisation wurde Lars Steinke bereits rausgeworfen, nun hat auch der AfD-Bundesvorstand ein Parteiausschlussverfahren gegen den Göttinger beschlossen. Er hatte Hitler-Attentäter Stauffenberg als Verräter bezeichnet.

10.10.2018

Seit drei Monaten graben Archäologen der Firma Arcontor im Auftrag des Göttinger Kirchenkreises auf dem Gelände der Kommende. Hier soll bis 2020 das neue „Forum Kirche” entstehen.

10.10.2018

Einen Verkehrssicherheitstag organisieren die Verkehrswacht und die Polizeiinspektion. Am Sonnabend, 13. Oktober, wollen sie auf dem Marktplatz zeigen, dass Verkehrssicherheit Spaß machen kann.

10.10.2018