Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Glühwein und Gesang: Göttinger Weihnachtsmarkt ist eröffnet
Die Region Göttingen Glühwein und Gesang: Göttinger Weihnachtsmarkt ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 26.11.2018
Der Göttinger Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Quelle: Hinzmann
Göttingen

Der Göttinger Bürgermeister Ulrich Holefleisch (Grüne) hat den Weihnachtsmarkt in Göttingen eröffnet. Gemeinsam mit Gänseliesel und Minigänseliesel sowie musikalisch umrahmt vom Kinder-Projektchor der Göttinger Montessori Schule läutete Holefleisch am Montagnachmittag die Adventszeit ein.

Göttingen ist in die Adventszeit gestartet: Bürgermeister Ulrich Holefleisch (Grüne) eröffnete mit dem Gänseliesel und dem Minigänseliesel den Göttinger Weihnachtsmarkt. Dies sind die Eindrücke.

Holefleisch freute sich, dass viele Göttinger zur Eröffnung gekommen waren. „Aber eins fehlt noch, oder? Der Schnee“, sagte Holefleisch. Bei Temperaturen um die drei Grad wärmten sich dennoch viele Besucher bereits mit einem Glühwein. „Es ist ein wunderschönes Bild von hier“, sagte Holefleisch beim Blick auf die gut besuchten Stände des Weihnachtsmarktes am Johanniskirchhof. „Das war viel Arbeit. Es gibt 60 Veranstaltungen kultureller Art in diesem Jahr. Ich glaube, so viele waren es noch nie.“

Kleine und große Konzerte sollen an der Stadtbibliothek und im Alten Rathaus für eine vorweihnachtliche Stimmung sorgen. „Das Programm erreicht alle: Kinder, Erwachsene und sogar Jazz-Fanatiker“, sagte Holefleisch. Am Montagabend trat die neu gegründete Göttinger Jazzband „an sich jazz“ erstmalig auf der Weihnachtsmarktsbühne auf, um zu beweisen, „dass Weihnachtsmarkt und Jazz mindestens genauso gut zusammen passen wie Glühwein und Bratwurst“, so die Stadtverwaltung.

Der Weihnachtsmarkt ist zur Eröffnung schon gut besucht. Quelle: Hinzmann

Zunächst aber begleiteten Choristen der Montessori Schule unter der Leitung von Karin Eilers die Eröffnung. „Kinder tragen Hoffnung in die Weihnachtswelt“, sangen die Sechs- bis Zwölfjährigen auf der Weihnachtsmarktbühne. Der Projekt-Chor eröffnete in diesem Jahr zum ersten Mal den Weihnachtsmarkt. In den vergangenen Jahren hatte der Albani-Schulchor auf der Weihnachtsmarktbühne gesungen. „Kinder, ihr könnt nächstes Jahr wiederkommen“, sagte Holefleisch zu den kleinen Sängern.

Auch nach der Eröffnung bietet der Göttinger Weihnachtsmarkt ein musikalisches Programm. In den kommenden Wochen gastieren unter anderem das Ukulele-Duo L’uke „mit Last-Christmas-Garantie“, die Folklore-Tanzgruppe LieselFolk, die Göttinger Kitchen Band und der Kindermusiker Heiner Rusche auf den Bühnen. „Das Interesse der vielen Musikgruppen, Chöre, Orchester und Musikschulklassen an einem Auftritt ist nach wie vor groß und auch in diesem Jahr gibt es wieder Neues zu entdecken“, so die Stadtverwaltung. Kinder ab vier Jahren können an den Adventssonnabenden mit ihren Eltern in der Stadtbibliothek Bilderbuchkinos basteln oder Zaubertricks lernen.

Es weihnachtet in Göttingen. Quelle: Christina Hinzmann

„Die Glühweinsaison ist endlich eröffnet“, freute sich ein anderer Besucher, der mit seinem Freund bei der Eröffnung anstieß: „Der Glühwein ist hier in Göttingen an jedem Stand gut.“ Das fand auch eine Gruppe von Studierenden, die unter dem neuen, sprechenden Elch vor der Weihnachtsmarktbühne die Weihnachtsstimmung genossen. „Der Elch ist klasse“, sagten sie. „Wir kommen nicht zum ersten Mal her und der hat uns überrascht.“

Der Elch, der aus einem kleinen, adventlich geschmückten Holzhäuschen oben auf einem Baumstumpf über die Menge schaut und Weihnachtslieder singt, ist nicht die einzige Neuerung. „Wenn man mit offenen Augen über den Markt geht, sieht man vieles, was gemacht wurde“, sagte Daniel Asmuß vom Vorstand des Göttinger Weihnachtsmarktsvereins. Viele Stände hätten neu dekoriert. Das innovative Sicherheitssystem um den Markt sei aufwändig gewesen, doch auch die Betonsperren vor den Eingängen standen rechtzeitig. „Man sieht die Ausgelassenheit der Menschen hier. Überall trifft man jemanden, den man kennt. Das macht Spaß“, sagte Asmuß.

Nach der Eröffnung können Besucher noch bis Sonntag, 30. Dezember, Kulinarisches, Kunsthandwerk und ein adventliches Kulturprogramm an den 73 Ständen rund um das Alte Rathaus und den Johanniskirchhof genießen. „Ich wünsche alles Gute für Weihnachten – vor allen Dingen Geruhsamkeit“, sagte Holefleisch.

Alle Infos zum Programm gibt es unter: www.goettingen.de/weihnachtsmarkt.

Weitere Adventsbasare, Weihnachtsmärkte und andere Veranstaltungen in der Adventszeit finden sie auf www.gturl.de/wmarkt18.

Von Norma Jean Böger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab 2019 soll der Göttinger Stadtwall beleuchtet werden, ab 2020 durchgängig. Die bereits beleuchteten Wallabschnitte sollen ab 2021 mit moderner Technik nachgerüstet werden.

29.11.2018

Mehr Kindertagesstätten werden in Grone benötigt. Darüber wird der Ortsrat in seiner Sitzung am Donnerstag, 29. November, beraten. Derzeit gibt es nur für 15 Prozent der Kinder einen Platz.

27.11.2018

Der Beschluss der Landesregierung, mit der Novellierung des Krankenhausgesetzes Stationsapotheker an Krankenhäusern einzuführen, wird in der Region unterschiedlich aufgenommen. Neben Zustimmung gibt es die Befürchtung, Kliniken könnten auf den Kosten sitzenbleiben.

26.11.2018