Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger mobilisieren für Großdemo im Hambacher Forst
Die Region Göttingen Göttinger mobilisieren für Großdemo im Hambacher Forst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 25.09.2018
Ein Teilnehmer der Demonstration gegen die Rodung des Hambacher Forsts sitzt am Montag, 24. September, im Wald und spielt im Regen Klavier. Quelle: dpa
Göttingen

Paula Niemann, Julian von Weyhe und Nils Oelfke hoffen durch ihre Privatinitiative „mit vielen Menschen“ über Köln in Richtung Buir zu fahren, „damit RWE seine Pläne einstellt, den Wald für Braunkohle zu roden“. Das Trio poste auf Facebook, kontaktiere Umweltgruppen in der Stadt und: „Wir überlegen, hohe Persönlichkeiten wie den Bürgermeister oder andere Politiker in Göttingen zu fragen, ob sie mitfahren werden, da diese Persönlichkeiten aufgrund ihrer Stellung in Göttingen ein deutliches Signal senden würden“, so Oelfke.

Hin- und Rückfahrt im Bus oder mit der Bahn sollen „circa 15 Euro“ kosten. Kontakt: nilsoelfke@posteo.de oder 0176/53464729; facebook.com/nilsoelfke.5

Zur Großdemo rufen die Umweltverbände BUND, Campact, Greenpeace und Naturfreunde Deutschlands auf. Das Motto: „Wir sind bunt. Wir sind friedlich. Wir sind vielfältig. Und wir sind viele. Wir lassen nicht zu, dass der Hambacher Wald für die Kohle sterben muss. Mit einer großen Demonstration am Samstag, den 6. Oktober werden wir RWE ein klares Stopp-Signal senden!“

www.stop-kohle.de

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Haushalt, Berichte zum Mobilitätsmanagement und zum Ergebnis der Baumkontrolle: Das sind einige der Tagesordnungspunkte des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität am Dienstag, 25. September.

24.09.2018

Ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Göttingen muss sich nach mehreren Gewaltausbrüchen auf unbestimmte Zeit im Maßregelvollzug behandeln lassen. Das hat am Montag das Landgericht Göttingen angeordnet.

24.09.2018
Göttingen Unbekannter attackiert Mitglied von Hochschulgruppe - Nächtlicher Angriff mit Pfefferspray

Aus bisher unbekannten Gründen ist in der Nacht zu Sonntag ein Student in der Göttinger Innenstadt mit Pfefferspray attackiert worden. Über die Hintergründe der Tat ist bisher wenig bekannt.

24.09.2018