Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Parteien machen sich für Europa stark
Die Region Göttingen Göttinger Parteien machen sich für Europa stark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.03.2019
Vincent Herr macht sich stark für mehr Partizipation der jungen Generation an Europa. Quelle: r
Göttingen

Parteien sind dafür bekannt, dass sie sich untereinander nur mühsam einigen können. Ganz anders stellt sich das momentan in Göttingen im Vorfeld der Europawahl dar. Fünf der im Rat der Stadt vertretenen Parteien –SPD, CDU, Bündnis90/Die Grünen, FDP und Göttinger Linke/ALG Ratsgruppe –organisieren vereint eine Veranstaltung, die am Dienstag, 5. März, um 18 Uhr, im Alten Rathaus beginnen soll. „Wir wollen für Europa demonstrieren, für die Wahl des EU-Parlamentes werben und deutlich machen, was Europa für uns bedeuten kann“, erklärt Stephanie Fiedel von den Grünen. Sie verkündet es im Namen auch der anderen Parteien.

Parteien setzen ein Zeichen

Der Vorsitzende des FDP-Stadtverbandes, Patrick Thegeder, macht auf Plakate und Flyer aufmerksam, die im gemeinsamen Namen erstellt worden sind und gegenwärtig in Göttingen verteilt werden. Er begrüßt während eines Treffens mit Leonie Engelbert vom Stadtvorstand der Grünen und dem Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes Christoph Lehmann, dass die demokratischen Parteien ein Zeichen setzen für eine freie Gesellschaft, gegen rechtspopulistische und rassistische Bestrebungen, die überall in Europa zu beobachten seien. Lehmann hofft, dass aufgrund der gemeinsamen Initiative viele Menschen zur Wahl gehen.

EU schafft Stabilität

So könnte der Anteil jener, die extreme politische Positionen besetzen, im Wahlergebnis gering gehalten werden. Europa sei ein Thema, dass die Parteien leicht zusammenführe, sagt Lehmann. Es müsse unbedingt verhindert werden, dass Populisten und Nationalisten im europäischen Parlament politische Mehrheiten bekommen. Für die Initiatoren gehe es um den Erhalt der Institution EU, die in Europa ein Garant für Frieden und Stabilität sei. Auch CDU und Linke in Göttingen würden voll und ganz hinter der Initiative stehen, wird versichert.

„Göttinger Kultur“

Engelbert hält fest, dass es ihres Wissens nach das erste Mal eine solche gemeinsame Initiative der genannten Parteien gibt. „Das ist ein Stück Göttinger Kultur“, sagt Lehmann. Referent am 5. März soll Vincent Herr vom Young European Collective sein. Er setze sich für eine bürgernähere Europäische Union ein, heißt es. Die Gäste des Abends sind aufgerufen, miteinander zu diskutieren.

Eine unabhängig von diesem Termin organisierte weitere Veranstaltung zum Thema Europa vor der Wahl soll es am Donnerstag, 14. März, geben. Dazu lädt die Europa-Union Deutschland um 18 Uhr in die Hospitalstraße 6 (Junges Theater), ein. Eine Anmeldung unter Telefon (030) 3 03 62 01 33 ist nötig.

Von Ulrich Meinhard

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wanderausstellung des Bundestages kommt vom 4. bis zum 8. März nach Göttingen. Ermöglicht hat dies der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU), teilte sein Wahlkreisbüro mit.

02.03.2019

Etwa 2.700 Suchkunden hat das Göttinger Maklerbüro Engel & Völkers Ende 2018 verzeichnet. Allein 800 Parteien suchten Immobilien im Ostviertel oder in der Südstadt. Das Angebot ist überschaubar. Doch einige Luxusimmobilien hat das Büro im Angebot.

05.03.2019

Robert Heinemann ist Radsportler durch und durch. Mit zwölf fuhr er sein erstes Rennen. Heute lässt es der 82-Jährige gemächlicher angehen, sitzt aber dennoch täglich auf dem Rad.

05.03.2019