Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Großer Göttinger Frühjahrsputz
Die Region Göttingen Großer Göttinger Frühjahrsputz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 26.02.2018
Putzaktion von Schülern in den Vorjahren. Quelle: r
Göttingen

Die Aktion ist auch in diesem Jahr wieder Teil der großen europaweiten Kampagne „Let’s Clean Up Europe“. Vereine, Schulen, Kitas und weitere Interessierte sind aufgerufen, zusam­men auf­zuräumen und sich für ein sauberes Stadtbild zu engagieren. „Stadtsauberkeit ist bei uns ein wichti­ges Thema!“, bestätigt Maja Heindorf von den GEB. „Mit der Beteiligung an „Let’s Clean Up Europe“ wollen wir auch europaweit ein Zeichen gegen die Vermüllung setzen.“

In den vergangenen Jahren haben sich bei jeder dieser Reinigungsaktionen zwischen 3500 und 4000 Freiwillige angemeldet. Sie widmeten sich entspre­chend ihres Zeit­budgets eine kurze Zeit der Sauberkeit in ihrem Wohn-, Schul-, Ar­beits- und Freizeitumfeld. „Jeder ist gefragt, wenn es um ein noch saube­res Göttingen geht“, teilen die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) mit, die die Aktion organisieren und begleiten.

Das Gemeinschaftsgefühl und die Verantwortung für ein sauberes Göttingen sollen mit dem Aufräumen gestärkt werden, hatte Heindorf schon im vergangenen Jahr gesagt. 2016 hatten die Helfer etwa 35 Kubikmeter Müll mit einem Gewicht von rund drei Tonnen gesammelt. Im Jahr 2017 sammelten die Frühjahrsputzer 1500 Kilogramm. Beteiligt hätten sich vor allem Kindertagesstätten und Grundschulen, aber auch Familien, Vereine und Firmen. Die Helfer – ausgerüstet mit Magenta-Müllsäcken, Zangen und Handschuhen – sammelten im gesamten Stadtgebiet. Zu den Fundstücken gehörten verrottete Möbelteile, Klobrillen, Fahrräder oder Autoreifen. pek/Foto: r

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Gute Bildung kostet Geld“ – eine bessere Bezahlung von Grund-, Real- und Hauptschullehrern, die Einstellung von mehr Lehrern und Sanierungen von Schulen fordert die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth. Auch an den Landkreis Göttingen hat die Gewerkschaft eine Botschaft.

01.03.2018
Göttingen Tagestipp für Dienstag - „Milchbar“ im Nörgelbuff

Eine Band, einige Sängerinnen und Sänger – fertig ist die „Milchbar“. Am Dienstag um 18 Uhr ist die Talentschmiede zu Gast im Göttinger Live-Club Nörgelbuff, Groner Straße 23.

26.02.2018

Die Gewinner stehen fest, jedenfalls aus Sicht der Bürger. Bei der Bürgerbeteiligung zur Stadthallensanierung entfallen die meisten Stimmen auf den Fassadenentwurf der PFP Architekten. Bei der Gestaltung des Hallenumfeldes liegt der Vorschlag der Cityförster vorne.

01.03.2018