Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Grünes Licht für Bebauungsplan
Die Region Göttingen Grünes Licht für Bebauungsplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 17.05.2017
Der Bebauungsplan zur Erschließung des ehemaligen Huhtamaki-Geländes im Göttinger Stadtteil Weende ist einen weiteren Planungsschritt vorangekommen. Nach einer erneuten Überarbeitung hat der Ortsrat Weende dafür einstimmig grünes Licht gegeben. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Weende

Noch im März hatten die Weender gegen die vom Eigentümer geplante Bebauung für das ehemalige Huhtamaki-Gelände abgelehnt. Darin hatte die Hoko Verwaltungs GmbH als Investor einen unterirdischen Verlauf der Weende vorgesehen. Zuvor sei dem Ortsrat versichert worden, dass der Bach frei zugänglich bleiben sollte, erklärte Ortsbürgermeister Hans-Albert Ludolph (SPD) im März.

Im April hatten sich Mitglieder des Ortsrats mit dem Investor auf dem Gelände getroffen. Dabei verständigten sie sich unter anderem auf drei Aufweitungen der Weende. „Es würde uns reichen, wenn diese Zusagen tatsächlich eingehalten werden“, erklärte Horst Roth (Grüne). Denn bei der Ortsbegehung seien die Bedenken der Ortsratsmitglieder eingefangen worden.

Hans Otto Arnold (CDU) forderte eine schnelle Zustimmung: „Damit wir diesen langwierigen Prozess planerisch so zum Abschluss bringen, dass jetzt auch gebaut werden kann.“ Das Besprochene solle zur nächsten Ortsratssitzung nachgereicht werden. „Da stehe ich für gerade“, erklärte Patrick Deyerl von der Hoko Verwaltungs GmbH.

Auf dem Gelände im Norden des Lutterangers soll der Wohn- und Gewerbepark „Am Weende Ufer“ entstehen. Rund 250 Wohneinheiten sind als Ein- und Mehrfamilienhäuser geplant. Bis 2020 soll das Vorhaben auf dem früheren Huhtamaki-Areal des finnischen Verpackungsmittelherstellers schrittweise entwickelt werden. Huhtamaki schloss das Göttinger Werk 2006. Der aktuelle Bebauungsplan für das Gebiet „Südlich Friedrich-Ebert-Straße“ liegt jetzt für zwei Wochen zur Ansicht aus. wes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige