Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hafen für Wohnmobilisten eröffnet
Die Region Göttingen Hafen für Wohnmobilisten eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 09.12.2009
Anzeige

Die Ratspolitiker der Stadt Hardegsen haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht: Sie haben den Campingplatz in Hardegsen besichtigt und einen Ausflug zum 2008 eingerichteten Wohnmobilpark in Uslar unternommen. Ihr „Ja“ zu dem neuen Ziel für Wohnmobilisten haben sie im vergangenen Jahr nur unter der Bedingung gegeben, dass auch Fördergelder fließen.

Mit fast 63 000 Euro hat die Northeimer Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften das Projekt auf einer Fläche von 0,25 Hektar gefördert, etwas mehr als 52 000 Euro kamen von der Lenkungsgruppe der ZILE-Region (ZILE – Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung) „Wir 5 Leine los“ mit den Kommunen Hardegsen, Moringen, Nörten, Northeim und Katlenburg dazu. Der Rest der insgesamt knapp 150 000 Euro sind für die Stadt Hardegsen für den Platz mit zentraler Stromversorgung, Sanitärbereich und Internetanbindung über WLAN geblieben. Die erste Saison auf dem Wohnmobilhafen mit 15 Stellplätzen beginnt im März 2010, dann wird sich erweisen, ob der Wunsch nach Stärkung der örtlichen Wirtschaft durch die Gäste Wirklichkeit wird. Mit der Einrichtung des Platzes will Hardegsen laut Bauamts- und Projektleiter Dirk Schrader den geänderten Urlaubsgewohnheiten Rechnung tragen.

enz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Expansionspläne der Firma Dreyer Baustoffe GmbH aus Hann. Münden haben im Stadtentwicklungsausschuss parteiübergreifend Zustimmung gefunden. Das Unternehmen, das im Ortsteil Gimte einen Hagebau-Heimwerkermarkt betreibt, will seine Verkaufsfläche von derzeit knapp 3000 auf 4600 Quadratmeter erweitern.

09.12.2009

Deiderode. Das interkommunale Gewerbegebiet an der Autobahnabfahrt Deiderode hat einen ersten Investor gefunden. Eine große Bauunternehmung will ein Baustoff- und Logistikzentrum errichten und 60 Arbeitsplätze schaffen.

09.12.2009
09.12.2009
Anzeige