Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Havener sorgt für staunendes Publikum
Die Region Göttingen Havener sorgt für staunendes Publikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 22.04.2018
Thorsten Havener Quelle: r
Göttingen

„Feuerproben“ heißt Thorsten Haveners neues Bühnenprogramm. Der Körpersprache-Entertainer meint damit die großen und kleinen Herausforderungen des Alltags, die zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit beitragen. Von denen gab es in seinem Bühnenprogramm eine Menge zu erleben.

„Picasso hat einmal gesagt: Kunst wäscht von den Staub des Alltags von der Seele“, sagt Thorsten Havener. „Wenn ich das mit meinem Programm schaffe, ist das großartig.“ Für Havener heißt das überraschen, zum Staunen bringen, nachdenklich machen. Und das gelang ihm mit beeindruckenden Aufgaben, in die immer das Publikum eingebunden war. Manchmal sah man Haveners meisterliche Lesefähigkeiten der Körpersprache am Werk, manchmal lag der Verdacht des Hellsehens nahe und manchmal wirkte es wie eine Hypnose der Gäste auf der Bühne – und manchmal fehlte jeglicher Erklärungsansatz, um das Bühnengeschehen zu begreifen.

Hochpräzise Aussagen

Der Programmteil, der sichtbar am meisten Eindruck im Publikum hinterließ: Jeder Gast konnte eine konkrete Frage aufschreiben, die ihn stark beschäftigte. Anschließend kamen die Frage in Umschläge, auf denen nur Vorname und Initial des Nachnamens standen. Thorsten Havener wog die Umschläge in der Hand, las nur die Namen vor und musterte die jeweilige Person aus dem Publikum intensiv. Dann gab er seine Ideen davon wieder, worum es sich bei der Frage handelte, bis er sie nach kurzer Zeit hochpräzise stellen konnte – Havener lag nicht einmal daneben.

„Es betrifft deine Frau und dich“, sagte Havener zu einem Teilnehmer, der das bestätigte. „Deine Frau heißt Iris. Iris, steh auf. Es geht um eure silberne Hochzeit. Die ist …“, Havener überlegte, „am 3. November 2020.“ Das Ehepaar bestätigte. „Ihr wollt den Gästen und euch eine Freude machen. Ihr wollte tanzen, aber es soll etwas Besonderes sein … lateinamerikanisch, Tango. Du überlegst“, wandte er sich wieder an den Mann, „ob du mit deiner Frau Tango Argentino tanzen sollst.“ Auch das bestätigte das Ehepaar – und war sprachlos, wie das Publikum. „Alles stimmte, wir tanzen schon lange und überlegen das tatsächlich. Ich bin so verblüfft – wie kommt man darauf?“, sagte die Ehefrau.

„Fantasie anregen“

„Ziel meines Programms ist es, die Fantasie anzuregen, indem ich zeige, was alles möglich ist“, so Havener. Und was jeder Mensch durch Selbstmotivation erreichen könne. Doch bei all der erstaunlichen Lesefähigkeit von Körpersprache, die Havener auf der Bühne bewies, Wunder könne er nicht vollbringen. „Die Bühnenerfahrung hilft mir natürlich auch im Alltag, aber trotzdem gibt es dort noch Missverständnisse. Sonst wäre es ja auch langweilig.“

Von Sven Grünewald

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Vortrag zum Thema „Neue Wege im Dialog? Erklärung orthodoxer Rabbiner zum Verhältnis von Christentum und Judentum“ hält am Dienstag, 24. April, ab 19.30 Uhr der Rabbiner Jehoschua Ahrens im Pfarrsaal von Sankt Michael, Kurze Straße 13.

19.04.2018

Hermine lebt in einem Dorf bei Mühlhausen. Die Zweijährige ist an Blutkrebs erkrankt. Zwei Chemotherapien musste sie über sich ergehen lassen, jetzt scheint ein Stammzellspender gefunden. Der Göttinger Michael Gerhardt organisiert in Grone ein Kinderfest mit Typisierungsaktion, um das Mädchen zu unterstützen.

19.04.2018
Göttingen Veranstaltungen im Landkreis Göttingen - Wo tanzen Sie in den Mai?

Ob unter freiem Himmel, im Vereinshaus oder im Club: Der Tanz in den Mai gehört für viele zur Nacht vom 30. April auf den 1. Mai dazu. Wir sammeln Veranstaltungen für den Abend vor und den 1. Mai selbst und wollen wissen: Wohin gehen Sie?

19.04.2018