Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hilfe für Sozialarbeit, Tafel und Mission
Die Region Göttingen Hilfe für Sozialarbeit, Tafel und Mission
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 22.12.2009
Vor allem Nützliches: Transporter mit Geschenken beladen. Quelle: CR
Anzeige

Winterjacken, Schuhe und Spielsachen – es sind vor allem nützliche Dinge, die Schüler der Boni II gepackt haben. Und immer liege auch eine Karte mit einem persönlichen Gruß für die Empfänger bei der Straßensozialarbeit dabei, sagt Lehrerin Christiane Günther. Aufmunternde Zeilen und ein Zeichen, dass jemand an sie denkt, seien auch für die Besucher der Göttinger Tafel oft wichtiger als Materielles, sagt FKG-Lehrerin Claudia Mattlin. Die Tafel gibt Essen an Bedürftige aus. Weil Göttingen im Sommer mit einer Sonderaktion das Lebensmittellager gefüllt habe, seien die FKG-Päckchen überwiegend mit weihnachtlichem Backwerk, Süßigkeiten und Kerzen gefüllt.
Etliche Jugendliche aus der Stadt haben vor Weihnachten auch die Göttinger Bahnhofsmission und ihre Gäste beglückt. Eine Gruppe, die wöchentlich beim Stadtjugendring das Bildkarten-Spiel „Yu-Gi-Oh“ spielt, hat bei einem Turnier Konservendosen als Startgeld angenommen. Ergebnis: 175 Dosen Eingemachtes für die Bahnhofsmission.

us

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Winterruhe gestört - Sommergast ist erwacht

Während des gesamten Jahres hält Armin Tofahrn aus Mackenrode das Leben in seinem Garten mit der Kamera fest. Im Sommer dokumentierte er mit einer Fotoserie, dass dort viele Arten von Schmetterlingen regelmäßig auf Nahrungssuche gehen (Tageblatt berichtete).

22.12.2009

Den schlechtesten Haushalt, den es je in der Gemeinde Rosdorf gegeben hat, hat der Rat jetzt mehrheitlich beschlossen. Die CDU enthielt sich geschlossen, weil sie ihre Wünsche nicht ausreichend gewürdigt sah. Ihr Ansinnen, für einen Kinderbaulandbonus Geld einzustellen, war zuvor abgelehnt worden.

22.12.2009

Einkaufen ohne Pause: Einige Rewe-Märkte in der Region machen heute die Nacht zum Tag. „Von heute um 7 Uhr bis Heiligabend um 14 Uhr sind wir für unsere Kunden da“, sagte gestern Frank Schelper, Geschäftsführer des Rewe-Marktes in Dransfeld.

22.12.2009
Anzeige