Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hygienemängel: Nach Göttinger Dönerfirma nun Restaurant
Die Region Göttingen Hygienemängel: Nach Göttinger Dönerfirma nun Restaurant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 12.04.2013
Quelle: Erichsen/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Er liegt in unmittelbarer Nähe des Produzenten von Dönerspießen und anderen Fleischwaren an der Reinhäuser Landstraße, der bereits zuvor in der Rubrik Verstöße des Verbraucherportals des niedersächsischen Verbraucherministeriums aufgelistet worden war.

Dort werden Hygiene-Sünden lebensmittelverarbeitender Betriebe und Restaurants aufgelistet, die bei Kontrollen auffallen. Bei dem neu aufgelisteten Betrieb handelt es sich um ein Restaurant mit französischer und gehobener internationaler Küche. Festgestellt wurden die Hygienemängel bei einer Kontrolle am 19. Februar dieses Jahres.

Wie schon im ersten Fall wollte sich die Landkreisverwaltung nicht zu Details der Beanstandungen äußern. Die Kontrollen der lebensmittelverarbeitenden Betriebe beruhen auf einer EU-Verordnung über Lebensmittelhygiene. erklärt Landkreis-Sprecher Marcel Riethig.

Darin würden „allgemeine Vorschriften für Betriebsstätten, in denen mit Lebensmitteln umgegangen wird und besondere Vorschriften für Räume, in denen Lebensmittel zubereitet, behandelt oder verarbeitet werden, erläutert“. Routinemäßig würden oft stichprobenartig Temperaturmessungen zur Kontrolle der Kühlkette und Lebensmittellagerung vorgenommen.

Neben planmäßigen Proben gebe es Verfolgs-, Verdachts- oder Beschwerdeproben. Riethig: „Da bei den Kontrollen auch die Lebensmittelkennzeichnung geprüft wird, werden indirekt auch mögliche Lieferanten mitgeprüft.“ Eine Voraussetzung für die Auflistung im Internet sei, „dass mindestens ein Lebensmittel negativ beeinflusst wurde und konkret benannt werden kann.

Das heißt im konkreten Einzelfall, dass schwerwiegende Hygienemängel im direkten Arbeits- oder Lagerbereich vorhanden sein müssen, beispielsweise augenfälliger Schmutz oder Schädlingsbefall.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 8300 berufstätige Menschen im Landkreis Göttingen gehen einem Nebenjob nach, um über die Runden zu kommen. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die das Pestel-Institut in Hannover im Auftrag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erstellt hat.

12.04.2013

Bislang haben sich zwölf „potenzielle Parteien“ bei vier Terminen die zum Verkauf stehenden Gebäude Bürgerstraße 13 und 15 – Baptistenkirche und der ehemalige Standort der Voigtschule –angeschaut. „Einige als Einzelpersonen, einige als Gruppenvertretung“, sagt Stadtsprecher Detlef Johannson.

11.04.2013

Ihr Schicksal hat viele Menschen berührt, nun gibt es wieder Hoffnung für die leukämiekranke Selam Tesfay. Die junge Frau aus Eritrea ist in Göttingen eingetroffen, wo sofort ihre Behandlung in der Universitätskinderklinik begann.

14.04.2013
Anzeige