Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Jungen brechen Spinde in Eiswiese auf
Die Region Göttingen Jungen brechen Spinde in Eiswiese auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 29.01.2013
Kein Safe: Spinde im Badeparadies sind nicht für Wertsachen gedacht. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Bereits in der vergangenen Woche war ein Schrank aufgebrochen worden. Dabei verschwand ein teures Mobiltelefon, teilt die städtische Sport und Freizeit GmbH mit. Darum sei das Personal zu besonderer Aufmerksamkeit aufgerufen worden. Tatsächlich bemerkten Mitarbeiter am vergangenen Freitag, dass wieder einige Jugendliche versuchten, Spinde von Badegästen aufzubrechen.

Sie alarmierten sofort die Polizei, die wenig später drei 14-Jährige und einen 16 Jahre alten Mittäter auf frischer Tat ertappten. Ein fünfter Junge war nicht an der Tat beteiligt. Noch am selben Abend gaben zwei Täter den vorausgegangenen Aufbruch zu. Die Jugendlichen – alle sind wegen Diebstählen polizeilich bekannt – wurden nach Abschluss der Ermittlungen ihren Eltern übergeben.

Das Badeparadies empfiehlt trotz des Erfolgs, auch künftig Wertsachen im Bad in die vorhandenen Wertfächer einzuschließen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viermal hat es auf dem Lohberg in unmittelbarer Nachbarschaft gebrannt, das letzte Mal am Montag abend (Tageblatt berichtete). Die Anwohner haben es längst geahnt, gestern hat es die Polizei bestätigt: Es handelt sich erneut um Brandstiftung. Acht Menschen mussten von der Feuerwehr aus dem verqualmten Mehrfamilienhaus gerettet werden.

01.02.2013

Die Stadt will Radfahrer möglichst flächendeckend auf die Straße bringen. Das geht nicht immer, aber: An etwa 20 Straßenabschnitten soll die ausgeschilderte Pflicht aufgehoben werden, die Radler auf den Radweg zwingt. Im Stadtgebiet gibt es zurzeit etwa 55 solcher Pflicht-Radwege. Auf allen anderen haben Radfahrer die Wahl.

26.03.2014

Ob und wo Neubaugebiete in Dransfeld neu ausgewiesen werden sollen, ist im Stadtrat nach wie vor umstritten. Durch einen Antrag der SPD/FWG-Gruppe ist auch der eigentlich schon verworfene Plan von Bauland im Braunsgrund wieder in der Debatte.

01.02.2013
Anzeige