Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kinderfasching mit Taggi auf Hardenberg Eisbahn
Die Region Göttingen Kinderfasching mit Taggi auf Hardenberg Eisbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.02.2013
Polonaise: Tageblatt-Maskottchen Taggi führt die kostümierten Kinder übers Eis. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Pfauenaugen im Gesicht, um die Hüfte Streifen aus buntem Tüll, dazu noch Flügel aus schwarzen Fächern – und schon ist Elli Charlotte ein Pfau. Mit ihrer Mutter Anika Höltge hat die Achtjährige das bunte Kostüm gebastelt. Die passenden Ohrringe hatte Mama im Schrank.
Während Elli immer mehr zum Pfau wird, sitzt eine traurige Leopardin im Zelt vor der Eisbahn auf der Bank. Das schlechte Wetter habe bei ihr aufs Gemüt geschlagen, sagt die Mutter.

Lange voraus haben Eyleen Tews (10) und ihre Mutter Iris Tews den Besuch der Faschingsparty auf dem Eis geplant. Vor Weihnachten habe sie das Kostüm gekauft, erzählt die Mutter. Nun ist Eyleen als Weihnachtsfrau dabei. In ihrem Sack hat sie Süßigkeiten. „Wenn mir jemand ein Gedicht sagt“, will sie eine süße Belohnung spendieren.

Da betritt Tageblatt-Maskottchen Taggi – Christian Hebestreit steckt im Känguruh-Kostüm – das Eis und alle Kinder scharen sich um ihn. Hebestreits Frau Maike war in früheren Jahren als Helferin dabei. Diesmal unterstützt sie Taggi als Hardenberg-Keiler und bildet das Schlusslicht bei der Polonaise.

Während die Kinder in ihren Kostüm sich der Jury präsentieren, wählen Tageblatt- und Hardenberg-Vertreter die fünf schönsten Verkleidungen für die Prämierung aus. Dabei sind Elli Charlotte Höltge (8) als Pfau, Jonas Rappe (7) als bunter Papagei, Lisa Quadt (10) im Tiger-Outfit, das die Oma genäht hat, die Sonne Cosima Carolina Schwetje (5) und Josefine Rappe (10) mit Marie Robitzsch (9) als Kürbisse im Doppelpack. Mit einem Tageblatt-Rucksack und einem Hardenberg Keiler samt Zehnerkarte für die Eisbahn wurden sie belohnt. Alle anderen, die kostümiert dabei waren, bekamen eine Freikarte für die Eisbahn.

Von Ute Lawrenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Rund um das weiße Oval ist nahezu sämtlicher Schnee weggetaut, doch auf der Hardenberg Eisbahn am Gräflichen Landsitz glitzert die glatte Fläche in voller Pracht. Und darauf tummeln sich am Freitagnachmittag knapp 50 farbenfrohe Gestalten beim Tageblatt-Kinderfasching.

17.02.2012
Göttingen Hardenberg Eisbahn bis März geöffnet - Kufen anschnallen, Mütze aufsetzen und loslaufen

Auf Schnee und Winter haben die Bewohner der Region bisher verzichten müssen – auf Eislaufen jedoch nicht. Dafür gibt es die Eisbahn in Nörten-Hardenberg.

29.01.2012

Eis oder Feuer? Eis und Feuer? Mehrere Hundert Menschen hatten am Sonnabend Spaß mit beiden Elementen: Mit einer Feuershow, Disko und einem Feuerwerk startete die Eisbahn unterhalb des Schlosses in Nörten-Hardenberg in die aktuelle Saison.

20.11.2011

Die Stadt Göttingen will die ehemalige Baptistenkirche und die benachbarte, unter Denkmalschutz stehende ehemalige Voigtschule verkaufen – nicht einzeln, sondern nur als Paket. Dies sehen Verkaufsunterlagen vor, über die am Donnerstag der Bauausschuss entscheiden soll.

04.02.2013

Großen Ärger gibt es derzeit in vielen Göttinger Ortsteilen, die 1964 und 1972 in die Stadt eingemeindet wurden. Die Einwohner sollen laut aktueller Grundbesitzabgabenbescheide erstmals für den Winterdienst zahlen – obwohl dies in vielen damaligen Eingemeindungsverträgen ausdrücklich ausgeschlossen war.

04.02.2013

Die Umfrage einer Haustierversicherung hat herausgefunden, was die beliebtesten Hundenamen Deutschlands sind: Luna, Emma und Paula stehen da bei den Hündinnen ganz oben auf der Liste, bei den männlichen Tieren sind es Sammy, Jack oder Oskar. Nur in Göttingen ist mal wieder alles ganz anders.

04.02.2013
Anzeige