Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kirchenkreistag berät über Pfarrstellen
Die Region Göttingen Kirchenkreistag berät über Pfarrstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 12.02.2018
Der Kirchenkreistagsvorstand Harzer Land mit dem neuen Mitglied Heidrun Gunkel (Mitte) Quelle: r
Osterode

Gunkel ist damit Nachfolgerin von Pastorin Silvia Köhler, die den Kirchenkreis verlassen hat und zum 1. Februar eine Pfarrstelle in Ostfriesland angenommen hat. Unter dem Perspektivprozess ist unter anderem die Neuordnung der Pfarrstellen in den einzelnen Regionen zu verstehen. Diese soll bis zum Jahr 20122 erfolgen und somit an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. Diese Neuordnung muss zum einen aufgrund des demografischen Wandels und zum anderen wegen Sparvorgaben der Hannoverschen Landeskirche. In den Umgestaltungsprozess sind nach Angaben von Christian Dolle, beim Kirchenkreis Harzer Land zuständig für Öffentlichkeitsarbeit alle mit eingebunden, die mitgestalten wollen. Die ersten Ergebnisse aus den Gesprächen in den Regional- und Fachgruppen habe Pastor Uwe Brinkmann den Mitgliedern des Kirchenkreistages während der Sitzung vorgestellt. Hierbei sei auch bereits ansatzweise deutlich geworden, welche Veränderungen auf die Gemeinden zwischen Oberharz und Eichsfeld zukommen werden. Laut Brinkmann solle ein Gerüst erstellt werden, was den Vorgaben entspreche, aber dennoch noch Platz für die individuelle Ausgestaltung einzelner Stellen lasse. In der kommenden Sitzung soll ein beschlussfähiger Stellenrahmenplan vorgestellt werden.

Für Superintendent Volkmar Keil dankte den Mitgliedern für die Begleitung des Prozesses. Zudem äußerte er sich positiv dazu, dass die Neuordnung nicht hinter verschlossenen Türen erfolge, sondern die Öffentlichkeit mit einbezogen werde. Weitere Themen waren die Verabschiedung von Pastor Roman Vielhauer in Barbis und die Neueinführung von Pastor Sebastian Habeck in Lindau und Bilshausen.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem internationalen „Red Hand Day“ wird weltweit gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten protestiert. In Göttingen haben am Montag Schüler in Zusammenarbeit mit der Unicef-Arbeitsgruppe Göttingen 225 rote Hände abgegeben.

15.02.2018

Aus den Räumen eines Schlachtereigeschäftes an der Reinhäuser Landstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Sonnabend einen Wertschrank mit Bargeld gestohlen. Die Täter hatten die Eingangstür zu dem Geschäft aufgebrochen, teilt die Polizei mit.

12.02.2018

Die Modellbörse für Eisenbahn- und Automodelle kommt am Sonntag, 18. Februar, ab 10 Uhr in die Weender Festhalle. Während der Veranstaltung können sich Sammler und Interessierte die Exponate von Privatpersonen anschauen und Modelle erwerben.

12.02.2018