Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vier gewinnt
Die Region Göttingen Vier gewinnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 25.09.2017
Künftig für Göttingen im Bundestag (von links): Fritz Güntzler (CDU), Thomas Oppermann (SPD), Jürgen Trittin (Grüne), Konstantin Kuhle (FDP) Quelle: GT-Archiv
Göttingen

Göttingen dürfte bei der Bundestagswahl wohl für einen Rekord in Deutschland gesorgt haben. Gleich vier Kandidaten aus einem einzigen Wahlkreis haben den Einzug in das Parlament geschafft. Glückwunsch. Thomas Oppermann (SPD) als Direktkandidat und über die Liste Fritz Güntzler (CDU), Jürgen Trittin (Grüne) und Konstantin Kuhle (FDP) vertreten in den nächsten vier Jahren die Interessen der Universitätsstadt und der Region. Da könnte man fast schon über eine eigene Göttinger Landesvertretung in Berlin nachdenken.

Nach der Neusortierung in den Fraktionen und ein paar Tagen der Eingewöhnung in den Berliner Parlamentsbetrieb wäre es aber in der Tat ratsam, dass sich die Vier im Sinne der Sache schnell auf ein Miteinander verständigen. Denn eines wird künftig fehlen: Thomas Oppermann wird durch den Verlust des Fraktionsvorsitzes einer Regierungspartei nicht mehr von Amts wegen einen guten Zugang zu Fördertöpfen und Pilotprojekten haben. Dieses Vakuum zu füllen ist auch eine Aufgabe der „Göttinger Vier“, damit Stadt und Region weiterhin von Förderprogrammen profitieren. Losgelöst vom jeweiligen Parteiendenken wäre ein Miteinander von unschätzbarem Wert. Und es hieße dann: „Vier gewinnt“ – in diesem Falle die Stadt Göttingen und die Region.

Von Uwe Graells

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Kandidaten aus Göttingen ziehen in den kommenden Bundestag ein. Das Tageblatt zeigt die Ergebnisse des Wahlkreises in der Übersicht.

25.09.2017

Im kommenden Bundestag ist die Region Göttingen extrem gut vertreten: Mit Thomas Oppermann (SPD), Fritz Güntzler (CDU), Jürgen Trittin (Grüne) und Konstantin Kuhle (FDP) sitzen gleich vier Göttinger im deutschen Parlament.

25.09.2017

Nach einer zehnjährigen Planungsphase sind die Bauarbeiten für das Neubauprojekt „Am Klosterpark“ in Weende voll angelaufen. Die Rohbauten für das erste Baufeld an der Karl-Grüneklee-Straße mit den ersten zwölf Reihenhäusern sind so gut wie fertig.

28.09.2017