Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Freie Fahrt für Schüler der Oberstufe
Die Region Göttingen Freie Fahrt für Schüler der Oberstufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 08.09.2017
Der Kreistag will die Landesregierung auffordern, auch für Oberstufen-Schüler die Beförderung zu zahlen. Quelle: r
Landkreis

Darin geht es darum, dass der Landkreis Göttingen mit dem Niedersächsischen Landkreistag auf Grundlage einer Kostenprognose „in einer breit angelegten politischen Initiative“ die Landesregierung auffordern soll, die Kosten für die Schülerbeförderung in der Sekundarstufe II – der gymnasialen Oberstufe – zu übernehmen.

Diese mehrheitlich angenommene Empfehlung ist aus einem Änderungsantrag von SPD/Grüne/FWLG hervorgegangen, der sich auf einen Antrag der CDU bezog. „Es ist richtig, das Land in die Pflicht zu nehmen“, sagte Karin Wette (Grüne). Grundlegende Forderung war eine „kostenfreie Beförderung aller Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II“. Deshalb sollte die Landkreisverwaltung eine Prognose für die erforderlichen Mittel zusammenzustellen.

Landkreise sind Träger der Schülerbeförderung

Die Landkreise seien laut niedersächsischem Schulgesetz Träger der Schülerbeförderung; deshalb treffe den Landkreis eine gesetzliche Beförderungs- bzw. Erstattungspflicht, heißt es im CDU-Antrag. Allerdings seien Schüler der Sekundarstufe II im Regelfall nicht von dieser Pflicht erfasst, weshalb im Landkreis Göttingen die Schülerbeförderung bisher nur bis zur Sekundarstufe I – also bis zur neunten oder zehnten Klasse – übernommen werde.

Ein weiterer Änderungsantrag der Gruppe Linke/Piraten/“Die Partei“ wurde abgelehnt. Sie hatten gefordert, dass – sollte die Landesregierung keine Kostenübernahme zusichern –, der Landkreis ab dem Schuljahr 2018/19 die kostenfreie Beförderung aller Schüler in der Sekundarstufe II sicherstellen sollte. Eine Begründung für die Ablehnung wurde nicht angebracht.

Von Hannah Scheiwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Nutzungskonzept in Arbeit - Abriss an der Bürgerstraße

Nur noch einen Haufen Schutt und ein Stapel Balken ist von dem Fachwerkhaus an der Ecke Bürgerstraße/Gartenstraße übrig geblieben. In dieser Woche hat eine Firma mit dem Abriss des maroden Hauses begonnen.

08.09.2017

Im Frühjahr 2018 wollen die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) ihre ersten drei Elektro-Hybrid-Busse in Betrieb nehmen. Hersteller Volvo hat jetzt nähere Informationen zu dem Modell veröffentlicht, das im Göttinger Stadtverkehr zunächst auf den Linien 41 und 42 zum Einsatz kommen soll.

08.09.2017

Bereits seit Anfang Juli testet die Deutsche Post in einem Pilotprojekt neue Formen der Briefzustellung. Dabei konnten ausgewählte Kunden wählen, ob sie Briefe als Sammelzustellung an einem Wochentag, an drei oder an fünf Tagen geliefert bekommen wollen.

08.09.2017