Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kritik an Polizei
Die Region Göttingen Kritik an Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 30.11.2009
Anzeige

Problematisch sei zudem die „verbale Aufrüstung“ durch Wargel und den niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (CDU). Das „Freund-Feind-Denken“ beider sei „in einer Demokratie fehl am Platze“.

Mit einer wissenschaftlichen Analyse, so Wenzels Forderung, sollten Demonstrationsgeschehen und Einsatzstrategie der Polizei untersucht werden. Auch die Gründe für die Strafanzeige gegen den Göttinger Landtagsabgeordneten Patrick Humke-Focks (Linke) seien klärungsbedürftig. Dass Schünemann die Öffentlichkeit informiert habe, bevor der Landtagspräsident unterrichtet wurde, sei „ein sehr unüblicher Vorgang“.

hein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen „Keiner soll einsam sein“ - Am Schwersten wiegt die eigene Schuld

Immer wieder geraten Menschen in Not, werden niedergedrückt von persönlichen Katastrophen. Diesen Menschen bieten soziale Einrichtungen wichtige Hilfe. Zugunsten der regionalen Anlaufstellen in Krisenzeiten sammelt „Keiner soll einsam sein“, die Tageblatt-Benefizaktion, Spenden. In loser Folge stellen wir Schicksale vor. Heute berichtet Ursula Lembowski (Name geändert).

01.12.2009

Die Hardenbergsche Waisenhauskapelle ist für die Nörtener geöffnet worden. Am Sonntag hat Pastor Wolfgang Schillak den ersten Gottesdienst der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde dort abgehalten. Ab Januar zieht die Winterkirche in die gräfliche Kapelle.

30.11.2009
30.11.2009
Anzeige