Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kundgebung gegen Kriege in Göttingen geplant
Die Region Göttingen Kundgebung gegen Kriege in Göttingen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 31.08.2017
Mit einer Kundgebung auf dem Marktplatz wollen mehrere Göttinger Initiativen am Anti-Kriegs-Tag (1. September) auf die wachsende Zahl kriegerischer Auseinandersetzungen in der Welt aufmerksam machen. Quelle: AP
Göttingen

„In Syrien und im chinesischen Meer, in der Ukraine und in Mali, überall auf der Welt entstehen Brennpunkte, Kriege oder kriegsähnliche Zustände“, heißt es in dem Aktionsaufruf von Mittwoch.

Auf der koreanischen Halbinsel verschärfe sich die Gefahr eines Krieges. Alle großen Mächte rüsteten auf und erhöhten ihre Militäretats.

Die Organisationen prangern auch deutsche Rüstungsexporte und eine „Militarisierung“ an. So werbe die Bundeswehr in Schulen, Universitäten und Jobcentern um neue Soldaten. Bei der Kundgebung gibt es den Angaben zufolge Redebeiträge und Musik. Zu den Veranstaltern zählen der Arbeitskreis Asyl, die Umweltgewerkschaft und mehrere Einzelpersonen.

Von epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen „Aktion Mensch“-Lotterie - 82-Jähriger gewinnt 250 000 Euro

Mit einem Los der „Aktion Mensch“ hat ein 82-Jähriger aus dem Landkreis Göttingen 250 000 Euro gewonnen. Die Lotterie schüttet wöchentlich Gewinne im Wert von 2,6 Millionen Euro aus. Mit den Einnahmen aus dem Losverkauf fördert „Aktion Mensch“ Projekte für Menschen mit Behinderungen.

31.08.2017
Göttingen Panne auf der Baustelle - Wasser im Sparkassenkeller

„Da hat jemand am falschen Hahn gedreht.“ Mit diesen Worten erklärte EBR-Geschäftsführer Borzou Rafie Elizei den Wassereinbruch im Neubau der Göttinger Sparkasse am Groner Tor. Dort war am vergangenen Freitag 20 Minuten lang Frischwasser in den Keller gelaufen.

02.09.2017
Göttingen „Indymedia“-Verbot - Vereinsverbot ohne Verein

Nach dem Verbot der linksextremistischen Internetplattform „linksunten.indymedia.org“ klagen die von Durchsuchungen Betroffenen gegen die Verbotsverfügung und die damit verbundenen Maßnahmen wie Durchsuchungen und Beschlagnahmen. Sie werden unter anderem von dem Göttinger Rechtsanwalt Sven Adam vertreten.

30.08.2017