Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kundgebung gegen Massenunterkünfte angekündigt
Die Region Göttingen Kundgebung gegen Massenunterkünfte angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 22.03.2018
Am Neuen Rathaus ist am Donnerstag, 22. März eine Kundgebung gegen Massenunterkünfte angekündigt. Quelle: Hinzmann
Göttingen

„Wir wollen ein selbstbestimmtes Leben führen“, heißt es im Aufruf zur Kundgebung, der derzeit in den sozialen Netzwerken kursiert. Die Stadt versuche die Probleme der Unterbringung ohne die Bewohner zu lösen, daher blieben Massenunterkünfte die Lösung der Stadt, so der Vorwurf der Flüchtlinge aus dem Nonnenstieg. In einem offenen Brief an den Oberbürgermeister habe man daher eine sofortige dezentrale und menschenwürdige Unterbringung gefordert.

Reaktion aus der Stadtverwaltung

In einer Reaktion der Stadtverwaltung heißt es, die von „Flüchtlingen aus dem Nonnenstieg, AK Asyl Göttingen und IWF Flüchtlingsinitiative beworbene Veranstaltung am Neuen Rathaus sei der Versammlungsbehörde nicht angezeigt worden. Außerdem könne man angesichts des Engagements der Stadt in Bezug auf die Schaffung von Neubauten mit Wohnstruktur und im Hinblick auf die aktuellen Belegungszahlen den Vorwurf der „Massenunterbringung“ nicht nachvollziehen.

Man habe in den vergangenen Jahren insgesamt rund 20 Millionen Euro investiert, um Einrichtungen mit Wohnstruktur zu schaffen. Von den derzeit dreizehn betriebenen Flüchtlingsunterkünften verfüge lediglich eine nicht über entsprechende Strukturen.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Filiale des Dänischen Bettenlagers am Siekweg ist umgebaut worden. Am Freitag, 23. März, wird sie wieder eröffnet.

21.03.2018
Göttingen Zunächst kein Einbruchsradar in Göttingen - 2018 schon 32 Einbrüche im Stadtgebiet Göttingen

In Hannover gibt es ein Einbruchsradar, das wöchentlich aktuelle Delikte für einzelne Stadtteile aufzeigt. Göttingens Polizeipräsident will vor einer möglichen Einführung die Erfahrungen in Hannover abwarten.

24.03.2018

Am Donnerstag, 22. März, ist Weltwassertag. In diesem Jahr lautet das Motto „Natur für Wasser“. Was aber geschieht eigentlich mit unserem Wasser, wenn es durch den Abfluss davon rauscht? Es landet in der Kläranlage.

24.03.2018