Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landesförderung für einen Mobilitätsmanager
Die Region Göttingen Landesförderung für einen Mobilitätsmanager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 10.04.2018
Erste Kreisrätin und Vorsitzende der ZVSN-Verbandsversammlung Christel Wemheuer. Quelle: Wölk
Anzeige
Göttingen

Der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) hat personelle Unterstützung erhalten. Seit dem 1. April kümmert sich Mobilitätsmanager Markus Menge, um die Vernetzung bestehender Mobilitätsangebote. Die Stelle wird vom Land finanziell gefördert.

Der ZVSN erhält aus dem Förderprogramm zur „Verbesserung der Stadt-Umlandmobilität“ rund 162 000 Euro für eine Laufzeit von drei Jahren. „Insbesondere für unsere vom demografischen Wandel gekennzeichnete Region sehe ich die neue Vollzeitstelle beim ZVSN als einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserem Engagement für die Stärkung des umweltfreundlichen Öffentlichen Nahverkehrs“, so Göttingens Erste Kreisrätin Christel Wemheuer. Zu den Aufgaben der neu geschaffenen Stelle gehöre es beispielsweise, Kommunen beim Aufbau flexibler ÖPNV-Maßnahmen zu beraten.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rechtsextreme Partei „Die Rechte“ darf am Mittwoch, 25. April, in Göttingen marschieren. Entsprechende Informationen bestätigte Verwaltungssprecher Dominik Kimyon gegenüber dem Tageblatt.

11.04.2018

Um die Möglichkeiten der Jugendhilfe beim Umgang mit schwierigen Fällen geht es bei einer Veranstaltung am Dienstag, 17. April, in Göttingen. Dann will der Autor und frühere Sozialpädagoge und Kriminalpolizist Carlos Benede mit Gästen über das Thema diskutieren.

10.04.2018
Göttingen 100. Offene Folksession - Im Zeichen irischer Musik

Einmal im Monat kommen versierte Tunes-Musiker und Freunde des Folk zusammen, um gemeinsam irische Musik zu spielen. 2008 wurde die Tradition im Café Kreuzberg ins Leben gerufen. Zur 100. Session laden die Musiker am Mittwoch, 11. April, ab 20 Uhr in den Kleinen Ratskeller.

10.04.2018
Anzeige