Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Landkreis muss 1,2 Millionen Euro Investitionen streichen
Die Region Göttingen Landkreis muss 1,2 Millionen Euro Investitionen streichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 16.04.2013
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Im Kreishaushalt sind bislang rund 13,2 Millionen Euro Ausgaben für Investitionen vorgesehen. Zur Finanzierung sollte auch eine Nettoneuverschuldung von 1,172 Millionen Euro dienen. Das untersagt die Aufsicht nun.

Zu den 2013 vorgesehenen Investitionen gehören unter anderem die Krankenhausumlage an das Land in Höhe von 2,8 Millionen Euro und 2,2 Millionen Euro für Kreisstraßen, 1,4 Millionen Euro für Schulen, 900000 Euro für Abfallentsorgung und 1,8 Millionen Euro für den Umbau eines BBS-II-Gebäudes in der Carl-Zeiß-Straße für Verwaltungszwecke, um Büromieten zu verringern.

Außerdem sollen das Sportstättenförderprogramm mit 300 000 Euro fortgeführt und 900 000 Euro für Wirtschaftsförderung und Altbausanierungszuschüsse ausgegeben werden.

77 Millionen Euro bei Kreisfusion

Es sei nicht absehbar, „ob und wann die dauernde Leistungsfähigkeit zurück gewonnen werden kann“, heißt es im Schreiben des Ministeriums. Für Landrat Bernhard Reuter (SPD) „unterstreicht“ das den Anspruch des Landkreises auf möglichst vollständige Auszahlung der Entschuldungshilfe von bis zu 77 Millionen Euro bei der Kreisfusion. Reuter appellierte an die Politik, noch intensiver die Ausgaben zu überprüfen. Er kündigte an, dem Kreistag für 2014 einen Etatentwurf ohne Nettoneuverschuldung vorzulegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum sind die Temperaturen zweistellig, herrscht großer Andrang bei den Gärtnereien und Blumengeschäften in der Region. „Die Kunden spielen verrückt“, sagt Thomas Heidemann, Leiter des Pflanzencenters von Bandelow und Uhlendorff in Rosdorf. „Sie wollen mit Macht das aufholen, was sie durch den langen Winter verpasst haben.“

19.04.2013

Eine neue Kletterwand hat die Sektion Göttingen im Deutschen Alpenverein (DAV) in der Sporthalle in Weende eröffnet. Schon seit mehr als zehn Jahren betreibt die Sektion dort eine Kletterwand mit der GÖSF. Diese reichte in den vergangenen Jahren für die wachsenden Anforderungen in der Ausbildung und der Jugendarbeit nicht mehr aus.

16.04.2013

Ein 44-jähriger Mitarbeiter eines Mündener Betriebes steht in Verdacht, über Jahre hinweg Metallgitterboxen veruntreut zu haben. Der Schaden beläuft sich auf nahezu 200.000 Euro.

16.04.2013
Anzeige