Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Laserbotschaften am Göttinger Nachthimmel
Die Region Göttingen Laserbotschaften am Göttinger Nachthimmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.01.2017
Gö-Gauß Weber Laseran der Johanniskirche Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

„Gauss sechs Weber null“ - das ist die Botschaft, die im Dezember per Laserstrahl über Göttingens Nachthimmel verbreitet worden ist. Jeden Monat wechselt die Nachricht, die der Verein Measurement Valley mit seinem Lasertelegrafen seit November 2007 Abend für Abend codiert von der Sternwarte bis zur Johanniskirche sendet. Mit dem Laserstrahl wird an die Wissenschaftler Carl Friedrich Gauß und Wilhelm Weber erinnert, die 1833 erstmals mittels einer elektromagnetischen Datenleitung Botschaften übermittelten. Die Übertragung der Laser-Signale beginnt im Januar um 18 Uhr. Zur Verschlüsselung der Informationen dient der von Gauß und Weber entwickelte Code, wobei jeder Buchstabe durch eine Kombination aus kurzen und langen Laserpulsen dargestellt wird. Die Dezember-Botschaft bezieht sich übrigens auf die Zahl der Kinder der Gelehrten: Gauß hatte sechs, Weber keine. be / Foto: Hinzmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die in Niedersachsen starke Arbeitskräftenachfrage hat sich auch im Monat Dezember weiter fortgesetzt. Der regionale Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit für Niedersachsen - BA-X regional Niedersachsen - lag im Dezember erneut auf einem Allzeithoch.

05.01.2017

Zu Beginn des neuen Jahres herrscht Ungewissheit beim Göttinger Fahrdienst. Viele Mitarbeiter sind bereits entlassen worden, wie es weitergeht, ist unklar. Bei den Göttinger Werkstätten weist man die Verantwortung dafür zurück.

05.01.2017

Freunde finden, Arbeit finden - nach dieser Devise bringt eine Initiative Flüchtlinge und Göttinger zusammen, die ein ähnliches Handwerk gelernt haben. Im Fall der Filmemacher Wasey Khan Khalil und Oliver Clark entstand daraus ein gemeinsames Projekt.

05.01.2017
Anzeige