Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Laster brennt im Tunnel: Mit Apfelsaft gelöscht
Die Region Göttingen Laster brennt im Tunnel: Mit Apfelsaft gelöscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 05.01.2010
Auswertung der Filme: Martin Roloff und Michael Paul (u.) von der Autobahnmeisterei. Quelle: Rudolph
Anzeige

Doch das automatische Brandalarm-System, so Martin Roloff von der Autobahnmeisterei Göttingen, habe perfekt funktioniert. Nach vier Minuten löste die Alarmierung aus, automatisch wurden die Röhren des Tunnels für den Verkehr gesperrt, Licht ging an und riesige Ventilatoren drückten den in der Nordröhre aufsteigenden Rauch nach Westen zum Tunnelausgang bei Reiffenhausen.

Unterdessen waren Polizeibeamte von der Gegenröhre aus zum Brandherd vorgedrungen, hatten aus den Rettungsräumen und -nischen Feuerlöscher mitgebracht. Sie leerten insgesamt sechs Pulverlöscher. Doch es erging ihnen wie zuvor dem Lastwagenfahrer, der trotz Bord-Feuerlöscher und eimerweise Apfelsaft der Flammen nicht Herr wurde. Erst als nach 15 Minuten die Feuerwehren aus Heiligenstadt und Friedland eintrafen, wurden die Flammen niedergekämpft. Der Lkw-Fahrer hatte zu diesem Zeitpunkt seine Zugmaschine schon abgekoppelt und aus dem Tunnel gerettet. Er selbst hatte eine Rauchgasvergiftung erlitten und verbrachte den Rest der Nacht im Krankenhaus. Der Schaden wird mit rund 10 000 Euro beziffert. Beschädigungen an den Tunneleinrichtungen gab es nicht.

Weil zur Unglückszeit wenig Verkehr herrschte, hatte nur ein Personenwagen die Brandstelle passiert. Der Fahrer hatte sofort die Feuerwehr alarmiert. Mit 90 Einsatzkräften waren die Wehren vor Ort. Ein Szenario wie das aus der Nacht zu Dienstag war in den letzten drei Jahren seit Fertigstellung des Tunnels der Deutschen Einheit von den örtlichen Feuerwehren rund 20 Mal geübt worden. Es war das erste echte Feuer in dem als besonders sicher geltenden Tunnel. Dieser war für mehrere Stunden gesperrt. Auch in der Unglücksröhre rollte ab 4.21 Uhr der Verkehr wieder.

Zum Beitrag in GT-TV.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Silvesternacht sind zwei Parkscheinautomaten der Stadt in der Herzberger Landstraße sowie im Feuerschanzengraben durch den offenbar gezielten Einsatz von Knallkörpern zerstört beziehungsweise erheblich beschädigt worden.

05.01.2010
Göttingen Thiehaus Weende - Ortsrat Weende tagt

Die Vorstellung der Planungsvorstellungen für die weitere Entwicklung des „Uni Campus Nord“ steht im Mittelpunkt der 25. Sitzung des Ortsrates Weende / Deppoldshausen am Donnerstag, 14. Januar.

05.01.2010
Göttingen Kellerfenster aufgehebelt - Einbrecher in Nörten-Hardenberg

In einem Wohngebiet Am Habichtsfang in Nörten-Hardenberg sind in den Nachmittags- oder Abendstunden des gestrigen Montags, 4. Januar, zwei Einbrüche verübt worden, bei denen die Täter 110 Euro Bargeld erbeuteten.

05.01.2010
Anzeige