Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Lieder der Hoffnung aus Kapstadt
Die Region Göttingen Lieder der Hoffnung aus Kapstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 16.04.2018
Die Gruppe Vulingoma aus Kapstadt tritt in der Waldorfschule Göttingen auf. Quelle: r
Göttingen

„Vulingoma” bedeutet „ein neues Lied anstimmen”. Und diese jugendlichen Musiker singen Lieder, die sie auch für ihr eigenes – neues – Leben anstimmen. An diesem Dienstag tritt die Gruppe Vulingoma aus Kappstadt in der Waldorfschule Göttingen auf.

Die Mitglieder sind nach Angaben der Schule „verarmte, verwaiste, missbrauchte und vernachlässigte“ Kinder und Jugendliche aus den Armenvierteln der südafrikanischen Stadt Kapstadt, die jetzt im Kinderdorf Vulamasango (Offene Tore) leben. Das Entwicklungsprojekt „gibt ihnen wieder Hoffnung und ein Ort der Zuflucht“.

Ihre alten und neuen Erfahrungen prägten auch ihre Lieder: Lieder voller „Freude, Hoffnung und tiefsten Emotionen“. Seit 2006 treten mehrere der Kinder und Jugendlichen alle zwei Jahre europaweit in der Formation Vulingoma auf – singend, tanzend und trommelnd.

Das Konzert beginnt am Dienstag, 17. April, um 19.30 Uhr in der Freien Waldorfschule, Arbecksweg 1 in Weende. Der Eintritt ist frei.

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Speisepilz-Workshop in Geismar - Was der Pleurotus mit Integration zu tun hat

Bei einem Workshop im internationalen Garten Geismar haben am Sonnabend circa 15 Hobbygärtner Speisepilzkulturen angelegt. Holz und Stroh dienen den Seitlingen als Nährboden. Der Verein Internationale Gärten Göttingen fördert seit 20 Jahren durch gemeinschaftliche Gärten die Integration.

19.04.2018

Die drei Rheinhessischen Jungwinzer, die das erste „Göttinger Weinfest“ auf dem Waageplatz veranstaltet haben, möchten den Erfolg aus dem Vorjahr gerne wiederholen. Mit entsprechenden Hinweisschildern haben sie begonnen, das zweite Göttinger Weinfest anzukündigen.

16.04.2018

Der Film „Das Penderhus – eine bewegte Geschichte“ wird am Sonntag, 22. April, um 16.30 Uhr im Haus des Esebecker Heimatvereins in Göttingen, Über der Esebeeke 19, gezeigt. Viele Anwohner haben an dem Film mitgewirkt, der die Geschichte des Esebecker Feldhüterhauses erzählt.

18.04.2018