Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Lutteranger mit Schützenfest-Atmosphäre
Die Region Göttingen Göttinger Lutteranger mit Schützenfest-Atmosphäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 01.11.2017
Autoscooter vor Pick + Pay am Lutteranger in Göttingen Quelle: Markus Hartwig
Anzeige
Göttingen

Es war ein Nachmittag mit unberechenbarem Wetter: Die Ausläufer des Sturms Herwart kamen auch in Göttingen an, und Sonnenschein wechselte sich mit Regen ab. Dennoch oder gerade deswegen, war dieser Tag für viele perfekt zum Einkaufen. Und die Angebote in den Geschäften haben die Besucher überzeugt.

Für Besucher wie Gewerbetreibende war der verkaufsoffene Sonntag am Lutteranger ein perfekter Einkaufsmagnet und ein Erfolg. In den Geschäften wurde viel geboten, die Händler lockten mit Sonderangeboten und Aktionen. Und ein unverzichtbares Highlight aus den vergangenen Jahren durfte nicht fehlen: Die Bimmelbahn. Sie war am Sonntag nicht bloß auf dem Lutteranger unterwegs; zwischen 12 und 17 Uhr Beförderte sie ihre Fahrgäste auch über die Hannoversche Straße bis zum Kreuzbergring und am Güterverkehrszentrum vorbei. Start und Ziel war immer der Lutteranger, Ein- und Aussteigemöglichkeiten boten sich genug. Die Einzelhändler freuten sich über zahlreiche Kundschaft, und die Besucher aus Göttingen und der Region konnten bei wechselhaftem Shopping-Wetter eine entspannte Zeit am Lutteranger verbringen.

Autoscooter vor der Tür

Schon von Weitem ließ Discomusik mit ihren wummernden Bässen ein Gefühl von Schützenfest aufkommen. Und die Ohren täuschten nicht: Pick + Pay hatte seine Ankündigung wahr gemacht und sich einen Auto Scooter vor der Tür installieren lassen. Atmosphäre wie auf der Kirmes machte sich auf dem Lutteranger breit, und das Angebot wurde von Jung und Alt angenommen.

Zur Galerie
Lutterangerfest 2017 in Göttingen

Globus hatte seinen Parkplatz bereits um 11.30 Uhr geöffnet, um die Verkehrssituation vor seinen Toren zu entspannen. Um 12.30 Uhr, also eine halbe Stunde nach dem offiziellen Startschuss, war es im Baumarkt rappel voll. In jeder Abteilung, besonders der Badezimmer- und Lampenabteilung, waren die Kunden auf der Suche nach Neuem fürs Zuhause. „Es sieht wieder gut aus“, kommentierte Marktleiter Stephan Conrad den Ansturm und ergänzte resümierend: „Die Teilnahme am Lutterangerfest hat sich für uns immer gelohnt.“

Im Real-Markt hatte man wieder die Traditionelle Tombola organisiert. Zu gewinnen gab es attraktive Preise von der Playstation, einem Fahrrad einem Fernseher bis hin zu einem „Weber“-Grill. Mehr als 5000 Lose seien bereits verkauft worden, so Markus Völkening, stellvertretender Marktleiter, als ungefähr die Hälfte des Nachmittags vergangen war. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Elternhilfe zugute.

„Es läuft gut“

„Es läuft gut“, kommentierte Kai Bergen kurz und knapp den Nachmittag. Der Filialleiter von Alfatex hatte tatsächlich keine Zeit für ein Statement, so voll war es im Geschäft. Ob Modestoffe, Gardinen oder Bezüge und Kurzwaren: Auch bei Alfatex gaben sich die Kunden die Klinke in die Hand. Bergen interpretierte das wechselhafte Wetter auf seine Art: „Dann stehen die Leute nicht vor den Buden, sondern kommen lieber zu uns ins Trockene.“

Der Sonntag des Lutterangerfestes ist bei Möbel Jaeger immer auch der dritte und letzte Tag seiner Industriemesse. „Sowohl der Vertreter der ausstellenden Firmen als auch unsere Verkäufer hatten alle Hände voll zu tun“, zog Hausleiter Bernd Deutz ein Fazit des Tages. Man habe Ausstellungsstücke verkauft und viele Aufträge abgeschlossen.

Von Markus Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 2000 Euro unterstützen die Stadtwerke Göttingen die Sanierung des Sprungturms im Weender Freibad.

01.11.2017

Seit der Nacht fegt das Sturmtief „Herwart“ über den Norden. Polizei und Feuerwehren in den Landkreisen Göttingen und Northeim sind seit dem frühen Sonntagmorgen im Einsatz, um Straßen von umgestürzten Bäumen und abgeknickten Ästen zu befreien. Zahlreiche Straßen waren gesperrt. Die Bahn hat den Verkehr eingestellt.

29.10.2017

Sophokles, Fontane und Turrini hatten Pause: Am Sonnabend haben die DJs im Deutschen Theater Göttingen regiert. Die fünfte DT-X-Party lockte wieder weit mehr als 1100 Gäste in das Theater.

29.10.2017
Anzeige