Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Marianne und Wolfgang Kohl seit 65 Jahren verheiratet
Die Region Göttingen Marianne und Wolfgang Kohl seit 65 Jahren verheiratet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 01.02.2018
Marianne und Wolfgang Kohl feiern am 30. Januar Eiserne Hochzeit Quelle: Vera Wölk
Anzeige
Weende

„Es war nicht unbedingt die Liebe auf den ersten Blick“, sagt sie. Hier ein erster Kontakt im Unterricht, dort ein langes Gespräch während eines gemeinsamen Ausfluges, hier ein Konzertbesuch in der Thomaskirche, dort der Austausch über Literatur.

Geheiratet haben sie in Wickede bei Dortmund, zuvor hatten sie in Berlin, Mainz, Bonn und Hagen gelebt. Drei Jahre nach der Hochzeit kam das Paar nach Göttingen. Wolfgang Kohl hatte sich auf eine Stelle als Buchhändler bei der Buchhandlung Calvör beworben. Einige Jahre später hat er das Geschäft gemeinsam mit seiner Frau übernommen. Seit 1997 leitet der gemeinsame Sohn die Buchhandlung.

Bei der Hochzeit sechs Jahre später konnten die Eltern des Brautpaares nicht dabei sein, denn diese waren noch in Ostdeutschland. „Das war natürlich traurig, doch es ließ sich nun einmal nicht ändern“, sagt sie. Die beiden sind stolz auf das, was sie erreicht haben. Außer ihrem Sohn haben sie noch eine Tochter und fünf Enkelkinder. Die älteste Enkeltochter werde dieses Jahr heiraten. „Als wir in Göttingen angekommen sind, hatten wir eigentlich nichts“, sagt er. Seit mittlerweile 40 Jahren bewohnen sie jetzt schon ein eigenes Haus in Weende.

Auch wenn das Ehepaar, beide sind 89 Jahre alt, merke, dass es älter werde, so hat es doch noch einige Interessen, denen es gern nachgeht. „Wir lesen gern, und es gibt noch zahlreiche Bücher, die wir bisher nicht gelesen haben“, sagt sie. Andere Hobbys seien allerdings nicht mehr möglich, so sei er zwar in seiner Heimat in der Rhön nach wie vor Mitglied in einem Wanderverein, doch wandere nicht mehr mit. Das Ehepaar war zudem bis zur Schließung des Weender Freibads dort regelmäßig zu Gast. „Wir sind gespannt, ob das Bad tatsächlich dieses Jahr wieder eröffnet wird. Schließlich haben wir für den Erhalt an der einzigen Demonstration unseres Lebens teilgenommen“, berichtet er.

Ihren Hochzeitstag verbringen Marianne und Wolfgang Kohl heute in Duderstadt. Dort wollen sie sich verwöhnen lassen, und sich an ihrem Ehrentag einmal nicht mit alltäglichen Dingen beschäftigen. Die Feier mit der Familie soll Anfang Februar stattfinden.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Südniedersachsen findet das erste „Virtual Sports“-Turnier statt. Im Holocade können Interessierte ab 14 Jahre in die virtuelle Welt eintauchen und sich bei „ Smashbox Arena“ austoben. Gespielt wird am 17. und 18. Februar in den Holocade-Räumen an der Kurzen Straße 2.

01.02.2018

Zwei Dutzend Anhänger des Hinduismus, der drittgrößten Religion der Welt, und einige Gäste haben am 28. Januar „Vasant Panchami“ im Nachbarschaftszentrum Grone gefeiert. Es handelt sich um ein hinduistisches Frühlingsfest, das die Göttin Saraswati ehren soll.

31.01.2018
Göttingen Gedenkveranstaltung in Göttingen - Plädoyer gegen Diskriminierung

500 000 Sinti und Roma sind im nationalsozialistisch besetzten Europa dem Holocaust zum Opfer gefallen, darunter Häftlinge aus dem Jugend-KZ Moringen. An diesen Völkermord und die Situation der Minderheit bis in die Gegenwart erinnerten Redner im Alten Göttinger Rathaus.

31.01.2018
Anzeige