Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Welche Koalition wünschen Sie sich?
Die Region Göttingen Welche Koalition wünschen Sie sich?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 20.10.2017
Mit wem soll Stephan Weil (SPD) künftig koalieren? Oder wollen die Niedersachsen doch einen anderen Ministerpräsidenten? Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Die Regierungsfrage nach der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag ist weiterhin nicht geklärt. Nach wie vor sind die wahrscheinlichsten Koalitionsmöglichkeiten die Ampel-Koalition (SPD, FDP und Grüne), die Jamaika Koalition (CDU, FDP und Grüne) und die große Koalition (SPD und CDU). Welche Regierungskoalition sie sich wünschen würden, hat das Tageblatt Besucher des Göttinger Wochenmarkts gefragt.

Die Umfrage geht online weiter.

Von Madita Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Karten informieren Wanderer in Groß Ellershausen, Hetjershausen und im Börltal über befestigte Wege. Stadtverwaltung, Ortsrat und örtliche Vereine haben die Karten in den vergangenen drei Jahre erarbeitet. Wegen ungeklärten Haftungsrisikos gibt es keine Routenempfehlungen.

23.10.2017
Göttingen Kinder- und Jugendbuchwoche - Autoren persönlich kennenlernen

Unter dem Motto „Trau dich! – Herausforderungen annehmen und Veränderungen bewirken“ wird von Sonntag, 22. Oktober, bis Freitag, 27. Oktober, die 49. Göttinger und 6. Northeimer Kinder- und Jugendbuchwoche der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft veranstaltet.

20.10.2017
Göttingen Wohnraum in bester Innenstadtlage - Studie für Sparkassen-Areal am Göttinger Markt

In der zweiten Hälfte des Jahres 2018 wird die Sparkasse Göttingen ihre Zentrale aus der Innenstadt in den Neubau am Groner Tor verlegen. Was dann auf dem bisherigen Areal am Markt entstehen könnte, ist Gegenstand einer städtebaulichen Studie, die am Donnerstag im Bauausschuss erstmals präsentiert wurde.

23.10.2017
Anzeige