Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Einbahnstraße wegen Baustelle
Die Region Göttingen Einbahnstraße wegen Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 18.10.2017
Gesperrt: der Maschmühlenweg in Göttingen. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Wegen Bauarbeiten im Kreuzungs- beziehungsweise Kurvenbereich Maschmühlenweg/Güterbahnhofstraße gilt dort seit Anfang der Woche, 16. Oktober, eine Einbahnstraßenregelung. Ein Befahren der Unterführung ist derzeit nur in westlicher Richtung möglich. Von der Bahnhofsallee oder Hildebrandstraße aus ist die Unterführung gesperrt. Grund sind nach Angaben der Stadtverwaltung die Arbeiten am Gasversorgungsnetz. Der erste Bauabschnitt sein noch ohne Sperrung möglich gewesen, „jetzt geht es wegen der komplizierten Bauverhältnisse und des ungünstigen Straßenverlaufs leider nicht ohne Sperrung“, so Verwaltungssprecher Detlef Johannson. Die Einbahnstraßenregelung werde voraussichtlich bis zum 5. November dauern.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Immer mehr Briten lassen sich einbürgern - „Ich bin jetzt deutsch“

Die Angst in Deutschland lebender britischer Staatsbürger vor den Folgen des Brexit bringt immer mehr Briten dazu, ihr Heil in der deutschen Staatsbürgerschaft zu suchen. Die Zahl der Einbürgerungen und Einbürgerungsanträge steigt rasant – auch in Göttingen.

20.10.2017

Mit einer Woche Verzögerung hat in der Region die Maisernte begonnen. Nach den Regengüssen zu Beginn der Kampagne herrschen jetzt ideale Bedingungen, um die Felder zu ernten und in die Biogasanlagen zu transportieren.

20.10.2017

Grabstätten auf den Göttinger Friedhöfen sollen überwiegend billiger werden. Das schlägt die Stadtverwaltung vor. Stimmen die Ratspolitiker zu, kostet ein klassisches Erdwahlgrab ab 2018 auf dem Friedhof Junkerberg zum Beispiel 118 statt 138 Euro. Teurer wird die Grabpflege durch Friedhofsmitarbeiter.

20.10.2017
Anzeige