Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Fast 1000 Gäste feiern „Ball des Handwerks“
Die Region Göttingen Fast 1000 Gäste feiern „Ball des Handwerks“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 28.01.2018
Handwerkerball 2018 in Göttingen: Gute Stimmung, gute Musik und viel Spaß auf der Tanzfläche. Quelle: Swen Pförtner
Göttingen

Zur Begrüßung standen Auszubildende aus verschiedenen Handwerksbetrieben und Gewerken sowie das amtierende Gänseliesel Stephanie Giro Spalier für die eintreffenden Gäste, die einmal mehr allerfeinste Garderoben ausführten: Glitzernde Kleider, edle Accessoires, elegante Smokings – die anwesenden Fotografen bekamen so manchen Augenschmaus vor die Linsen.

Christian Frölich aka „Dieter Thomas Heck“

Pünktlich um 20 Uhr eröffneten Kreishandwerksmeister Christian Frölich und der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen, Andreas Gliem, zunächst in der Orangerie und kurz danach im Festsaal die traditionsreiche Veranstaltung. Frölich betonte in seiner kurzen Ansprache, dass es an diesem Abend nicht um stockende Koalitionsverhandlungen oder Nachwuchssorgen im Handwerk gehen solle – sondern einfach um Spaß und Amüsement. Die lange Liste der Sponsoren trug er in allerbester Dieter-Thomas-Heck-Manier vor – passende Handbewegungen und Hintergrundmusik inklusive.

Live-Musik mit „Sunrise“ und „BIK Fellas“

Apropos Musik: Dafür zeichneten auch in diesem Jahr wieder die hervorragenden Live-Bands „Sunrise“ und „BIK Fellas“ verantwortlich. Dass sie nach ihren Einsätzen im vergangenen Jahr beide erneut von der musikalischen Leiterin Christiane Eiben engagiert wurden, adelt die Künstler ebenso wie der Umstand, dass beide Tanzflächen über viele Stunden bestens gefüllt waren.

„Ich finde beide Bands spitze und habe das Gefühl, dass viel mehr Handwerker da sind als zuletzt. Es wird viel mehr getanzt“, sagte Andreas Gruber. Mit Ehefrau Kathrin legte der „Kauf Park“-Manager gleich mehrere Tänze aufs Parkett.

„Die Gin-Bar war der Hammer“

In harter Konkurrenz zu den beiden jederzeit stark frequentierten Tanzflächen stand die kaum weniger gut besuchte kleine Gin-Bar. Die Barkeeper zauberten feinste Variationen des Trend-Getränks, das derzeit in aller Munde ist. „Die Gin-Bar war der Hammer. Tolle Gespräche zu führen, war aber wieder einmal überall möglich. Es gab überall viele Möglichkeiten, neue Kontakte zu knüpfen“, sagte Gruber.

Auch Fritz Güntzler war „einmal mehr begeistert“ vom Ball des Handwerks. Und es gab auch einen Grund dafür, warum der CDU-Bundestagsabgeordnete in besonderer Feierlaune war. Immerhin hatte sein FC Bayern am Nachmittag nach 0:2-Rückstand noch einen kaum für möglich gehaltenen Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim gelandet. „Ganz so schlimm war das für mich nicht, denn ich konnte erst spät einschalten. Da stand es schon 2:2. Aber das war schon eine bemerkenswerte Leistung“, sagte Güntzler.

Viel Lob für das Team vom Freizeit In

Apropos Leistung: Reichlich Lob bekam einmal mehr das Team um Freizeit-In-Chef Olaf Feuerstein. Lange Wartezeiten gab es weder an den verschiedenen Bars, noch an den Tischen oder beim Essen. Die Speisekarte hielt für jeden Geschmack ein passendes Gericht bereit. Ob Ochsenbacken zu Kartoffelpüree, Spiegelei auf Nordseekrabben oder der Bestseller Berliner Currywurst – das Team um Küchenchef Marco Granitza und Küchendirektor Torben Glaser ließ kaum Wünsche offen.

Hochleistungs-Staubsauger vom Hauptsponsor

Tradition haben inzwischen auch der Limousinen-Shuttle-Service des Autohauses Südhannover sowie die beliebte Fotobox, deren Erlös diesmal für das Hospiz an der Lutter bestimmt war. Eine kurze Verschnaufpause nahmen sich die Gäste zum Studium der am späten Abend verteilten Tageblatt-Sonderausgabe sowie zur Tombola-Verlosung um Mitternacht. Hauptsponsor Jörg Schuchardt hatte einen Hochleistungs-Staubsauger zur Verfügung gestellt, und Glückfee Güntzler zog die Nummer 582 aus dem Topf. Anders als in den Vorjahren war gleich im ersten Anlauf ein Gewinner gefunden. Kurz darauf legten die Bands wieder los – und sorgten für weiterhin volle Tanzflächen bis in die frühen Morgenstunden.

Zahlreiche Bilder und Impressionen vom „Ball des Handwerks 2018“ aus dem „Freizeit In“ sehen Sie hier in der Foto-Galerie.

Wer noch einmal in Erinnerungen an den Handwerkerball des Vorjahres schwelgen möchte, hat dazu übrigens noch Gelegenheit: Eindrücke vom Handwerkerball 2017 gibt es in Textform hier und in einer großen Bildergalerie hier.

Von Markus Riese und Mark Bambey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kinderbuchwochen der Stadtbibliothek Göttingen vom 27. Januar bis 10. Februar haben am Sonnabend mit der Lesung von „Ein Löwe in der Bibliothek“ von Michelle Knudsen und Kevin Hawkes gestartet. Gelesen wurde das gebundene Kinderbuch von Ilse Neuhaus.

27.01.2018
Göttingen Göttinger Innenstadt - Angriff mit Messer

Ein Mann aus Göttingen hat am Sonnabend gegen 13.30 Uhr einen anderen Göttinger in einem Bekleidungsgeschäft an der Weender Straße unvermittelt angegriffen und dabei mit einem spitzen Gegenstand oder Messer verletzt. Der Täter wurde kurz darauf gefasst.

28.01.2018

Wahlen haben im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Stadtverbandes Göttingen der CDU-Jugendorganisation gestanden. Außerdem verabschiedeten die JU-Mitglieder einen Leitantrag zur Wohnraumsituation in Göttingen.

27.01.2018