Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Messe der Kulturen auf dem Wochenmarktplatz
Die Region Göttingen Messe der Kulturen auf dem Wochenmarktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 17.06.2018
Messe der Kulturen auf dem Wochenmarktplatz . Quelle: Peter Heller
Göttingen

„Göttingen ist eine Heimat für uns alle“, sagte Köhler zur Eröffnung. Menschen aus mehr als 170 Nationen leben laut Köhler in seiner Stadt. Das “Fremde der Anderen” sei in Göttingen normal, „das zeichnet diese Stadt aus“, so Köhler, der in Göttingen geboren wurde. Er sei nach zehn Jahren außerhalb seiner Heimat zurückgekehrt, auch weil „diese Stadt anders ist“.

Für Toleranz und Akzeptanz

Köhler warb in seiner Begrüßungsrede für Toleranz und Akzeptanz. Die Kulturenmesse sei ein Ort, wo man andere Menschen und deren Kultur kennen lernen und Kontakte knüpfen könne. Das sei vor allem auch ein Verdienst des Integrationsrates, der sich neu gebildet hat. Deren Mitglieder stellten sich auf der Bühne kurz vor, Irina Schnar moderierte das Bühnenprogramm. Der Vorsitzende, Abdul Rahman Asif freute sich, dass so viele Migranten-Vereine und Selbsthilfeorganisationen auf der Messe vertreten waren.

Messe der Kulturen auf dem Göttinger Wochenmarktplatz

„Für ein gutes Zusammenleben“

Von Anatolien über Mexiko, Indonesien, Südkorea und Thailand bis hin zu Kuba und Brasilien - die Vielfalt war groß. Das galt auch auf der Bühne, wo sich Musik- und Tanzgruppen ganz unterschiedlicher Stile und Nationen präsentierten. Asif appellierte in seiner Rede an die Politik, zu handeln, beispielsweise in Hinblick auf die Flüchtlingsunterkunft Siekhöhe. Sprachförderung in Kindertagesstätten und vor allem bezahlbarer Wohnraum sind nach Ansicht des Integrationsrates wichtige Handlungsfelder in Göttingen. Die Messe sei eine gute Gelegenheit, ein Gegengewicht zu Populismus und Rassismus zu setzen. „Für ein gutes Zusammenleben braucht es solche Anstöße“, sagte Asif.

Spenden für indische Kinder

An vielen der Stände wurden auch Spenden gesammelt und Informationen über Hilfsprojekte erteilt. James Albert vom Verein Bargat beispielsweise kümmert sich um Kinde ein Indien, die vom Müllsammeln leben. Mit seine Spenden organisiert der Göttinger Nachhilfe für die Kinder. „Die Spenden bringe ich selbst und direkt nach Indien“, sagt der gebürtige Inder.

Frauen kochen für Hilfsprojekte

Die Spenden direkt in ihre Heimatländer bringen auch die Frauen vom Stand der muslimischen Frauen. Sie kommen aus Ägypten, Tunesien, Eritrea und Montenegro. Die selbst gemachten Spezialitäten aus ihren Ländern sind bei vielen Besuchern beliebt. „Wir wissen genau, wo das Geld, das wir einnehmen, hingeht“, sagt die Ägypterin, die Kushari zubereitet hat.

Erinnerungen an Mittelmeer-Tote

Hunderte Göttinger strömten am Nachmittag über den Platz. Und am Stand der “Mexikofreunde in Göttingen” ging es noch ganz gelassen zu. Eine Prognose, wer später das WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko gewinnen wird, wollte Guillermo Garnica aber nicht abgeben. Er lächelte - und schwieg dazu.

Bunt und fröhlich ist das Fest, aber eben nicht nur. Das Lampedusa-Bündnis und weitere Flüchtlingsinitiativen rollten ein 100 Meter langes Transparent neben der Bühne aus. Damit erinnerten sich an die Flüchtlinge, die im Mittelmeer ertrunken sind.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Wahlen bei Landeskonferenz in Bad Salzdetfurth - Göttinger ist Landesgeschäftsführer der Jusos

Aljoscha Dalkner ist neuer Landesgeschäftsführer der Jusos in Niedersachsen. Der Göttinger erhielt bei den Wahlen am Wochenende in Band Salzdetfurth 92.2 Prozent der Stimmen.

17.06.2018
Göttingen Party im Freibad Nikolausberg - Neues Haus am Pool eröffnet

Es ist wohl das Freibad mit dem schönsten Ausblick weit und breit: Das Waldschwimmbad in Nikolausberg. Am Sonnabend haben dort rund 300 Gäste das neue Freibadhaus gefeiert - mit einer Poolparty.

20.06.2018

Beim 29. Thiefest in Hetjershausen auf dem Thieplatz und am Plan haben mehrere hundert Anwohner und Gäste zusammen gefeiert. Das kinderfreundliche Bühnenprogramm spielte sich auf der offenen und geschmückten Ladefläche eines Lastwagens ab.

16.06.2018