Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Michael Frömming neuer Geschäftsführer
Die Region Göttingen Michael Frömming neuer Geschäftsführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.01.2017
Michael Frömming ist seit dem 1. Januar neuer Geschäftsführer des Zweckverbandes Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN). Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Michael Frömming arbeitete von 1999 bis 2011 beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa in Bremen und koordinierte dort internationale Mobilitätsprojekte, teilt der ZVSN mit. Zu seinen Aufgaben zählte beispielsweise der Ausbau neuer Angebote für den Öffentlichen Nahverkehr, Car-Sharing und den Radverkehr. Zwischen 2011 und 2016 war der parteilose Frömming Berater für Verkehr, Wirtschaft, Umweltweltschutz und Energie für die Grünen-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz.

Ehrenamtlich begleitete Frömming als Landesvorsitzender des Verkehrsclub Deutschland (VCD) zwischen 1996 und 2013 die niedersächsische Landespolitik, nachdem er 1990 in Rotenburg den dortigen VCD-Kreisverband gründete. In der Landeshauptstadt Hannover organisierte er insgesamt siebenmal den „Bahnkongress Niedersachsen“. In enger Abstimmung mit Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen leitete Frömming zwischen 2001 und 2003 das länderübergreifende VCD-Projekt „Zügig in den Harz“.       

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie sind in Göttingen bekannte Gesichter - und wollen nun einem bisher weniger beachteten Gebiet im Westen der Stadt ebenfalls ein Gesicht verleihen: Der Schauspieler und Sprecher Jan Reinartz und der Journalist und Schriftsteller Sven Schreivogel planen einen Dokumentarfilm über das Industriegebiet in Grone.

06.01.2017

Während die Stadt Göttingen händeringend bezahlbaren Wohnraum für Flüchtlinge, Studenten und Geringverdiener sucht, steht eines ihrer Häuser leer: ein altes Fachwerkhaus an der Ecke Bürgerstraße/Gartenstraße. Der Haken: Es ist nach Angaben der Verwaltung schon lange unbewohnbar.

06.01.2017

Immer wieder geraten Menschen in Not, werden Opfer von persönlichen Katastrophen und Tiefschlägen. Diesen Menschen bieten soziale Einrichtungen in der Region Hilfe. Zugunsten dieser Anlaufstellen in Krisenzeiten sammelt „Keiner soll einsam sein“, die Weihnachtshilfe des Göttinger Tageblatts. In loser Folge stellen wir einige Schicksale vor.

06.01.2017
Anzeige