Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Montessori-Schule Göttingen investiert 400000 Euro
Die Region Göttingen Montessori-Schule Göttingen investiert 400000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.09.2017
Die Göttinger Montessori-Schule wird für etwa 400000 Euro isoliert. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Geismar

An seine alte Funktion als Kasernen-Gebäude erinnert nur noch die Grundform. Immer mehr entwickelt sich das Gebäude der Montessori-Schule im Zietenareal in Geismar zu einem echten Schulhaus. Schon lange gibt es eine Küche und Mensa, die Wände werden zunehmend bunter und im Außenbereich gibt es besondere Kletter- und Spielgeräte. Jetzt wird das etwa 80 Jahre alte Gebäude warm eingepackt: mit einem Wärmedämm-Kombi-Verbundsystem, neuem Putz und neuer Farbe auf der Fassade sowie neuen Holzfenstern. Seit Juni wird gearbeitet, zurzeit sind die Maler auf dem Gerüst.

Die Göttinger Montessori-Schule wurde 1999 von Eltern gegründet. 2004 bezog sie das ehemalige Kasernenbäude auf dem Zieten. Nach finanziellen Turbulenzen übernahm die „Anerkannte Schulgesellschaft“ (ASG) mit Sitz in Annaberg-Buchholz als neuer Träger die Schule. Unter seiner Regie seien inzwischen etliche Gebäudebereiche renoviert, Räume neu zugeschnitten, der Dachbereich ausgebaut und die Schule mit Möbeln und Technik besser ausgestattet worden.

Die Zahl der Schüler sei von 59 vor acht Jahren auf zurzeit 180 in zehn jahrgangsgemischten Klassen gestiegen. Etwa die Hälfte komme aus der Stadt Göttingen, 40 Prozent der Schüler lebten im Landkreis Göttingen, die restliche in angrenzenden Regionen. Vor diesem Hintergrund kritisiert Möller, dass das Land Privatschulen in Niedersachsen finanziell deutlich weniger unterstütze als andere Länder.

Unterrichtsbasis sind die Lernkonzepte der Pädagogin Maria Montessori. Sie gehen davon aus, dass jedes Kind den Impuls zum Wachstum, zur Entwicklung und zum Lernen in sich trägt und unter individuellen Anreizen selbst aktiviert. Die Lernumgebung ist laut Schule so strukturiert, dass das Kind seinen Lernprozess selbst steuern könne. Neu ausgerichtet habe die Schule inzwischen den Unterricht für die Jahrgänge Sieben bis Zehn im Sinne einer Jugendschule mit neuen praxisbezogenen Lernfeldern, so Möller. Von Beginn präge ein inklusives Konzept Unterricht und Schulalltag.

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum ersten Mal will der Landkreis Göttingen mit einer Elternbefragung ausloten, welche weiterführenden Schulen in welcher Region gewünscht sind. Im Herbst erhalten die Eltern aller Grundschulkinder im Kreis (außer Göttingen) einen vierseitigen Fragebogen. Die Schulpolitiker des Kreistages haben jetzt ihr Okay gegeben.

17.09.2017
Göttingen Kirmesauftakt in Billingshausen - Kirmesauftakt in Billingshausen

Heute beginnt die Billingshäuser Kirmes, welche die ortsansässigen Vereine von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. September, ausrichten. Beginn ist am Freitag um 19 Uhr mit einem Platzkonzert der Billingshäuser Blasmusikanten.

14.09.2017
Göttingen Göttinger Helmut Reitz beim perfekten Dinner - Am Freitag kocht der „deutsche Charlie Sheen“

Der Göttinger Helmut Reitz tritt in der Kochshow „Das perfekte Dinner“ an. Am Dienstag hat er sich kräftig einen eingeschenkt, am Freitag will er in seiner Küche „ein Feuerwerk“ zünden.

17.09.2017
Anzeige