Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Schüler reisen zu UN-Konferenz
Die Region Göttingen Göttinger Schüler reisen zu UN-Konferenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 09.05.2018
Die Schüler der Göttinger Montessorischule auf dem Weg zur internationalen MMUN-Konferenz in Rom. Quelle: r
Göttingen/Rom

Seit etwa zehn Jahren gibt es die Schülerkonferenz mit dem Titel „Montessori Model United Nations“ (MMUN). An vier Tagen setzen sich die Schüler. Sie vertreten jeweils ein Land und diskutieren über aktuelle UN-Themen. In Form von Rollenspielen verhandeln die Delegationen, fassen Beschlüsse und entwickeln Projekte.

Von der Göttinger Montessorischule haben Anfang Mai die Schüler Jannis (Klasse 5), Leander (Klasse 6) sowie Paul und Lotte (Klasse 7) mit Lehrerbegleitung teilgenommen und dort Kolumbien vertreten. „Ich fand es toll, dass wir uns mit Kindern aus aller Welt verständigen konnten und auch Lösungen gefunden haben“, zitiert die Schule in einer Mitteilung Paul. Und Jannis sagt: „Wir haben sehr viel Arbeit in die Vorbereitung gesteckt, auch in den Ferien und an Wochenenden. Ich habe besser Englisch gelernt, weil ich so viel Englisch gehört habe.“

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Aktionen auf dem Göttinger Schützenplatz - Musik und Feuerwerk am Sonnabend

Die Schausteller auf dem Göttinger Schützenplatz sind mit der Zusammenlegung des früheren Frühlingsfestes und des Schützenfestes zum Bürger- und Schützenfest zufrieden. Die Fahrgeschäfte seien insbesondere in den ersten Tage gut von den Besuchern angenommen worden.

10.05.2018

Sie haben die Klappe aufgerissen, sich Gehör verschafft und so die ’68er-Bewegung ausgelöst: mit Demonstrationen, Sit-ins und Streiks an Schulen. 50 Jahre danach zeigt das Städtische Museum in einer Ausstellung unter dem Titel „Klappe auf!“, wie die „68er“ auch Göttingen bewegt haben.

09.05.2018

Ein mehrfach vorbestrafter Einbecker muss sich schon wieder wegen mehrerer Gewaltattacken vor Gericht verantworten. Das Amtsgericht Göttingen hatte den heute 29-Jährigen erst im Januar 2017 wegen mehrerer fremdenfeindlicher Gewaltdelikte in Göttingen verurteilt.

09.05.2018