Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Haftbefehl gegen Sohn des Opfers
Die Region Göttingen Haftbefehl gegen Sohn des Opfers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 25.04.2017
Die Diemardener Warte. Quelle: Theodoro Da Silva
Anzeige
Göttingen

Am Freitagmorgen vergangener Woche war die Leiche eines des 58 Jahre alten Mannes aus Kassel in der Feldmark bei Diemarden entdeckt worden. Eine Obduktion ergab, dass der Mann an mehreren Schussverletzungen im Oberkörper gestorben war. Erste Untersuchung führten die Ermittler auf die Spur des leiblichen Sohnes, der als dringend tatverdächtig noch am Freitag in Göttingen festgenommen wurde. Der Schüler schweigt weiterhin zu den Vorwürfen und befand sich zwischenzeitlich in fachärztlicher Betreuung.

Nach Angaben der Polizei wird der 16-Jährige jetzt in eine Jugendhaftanstalt eingeliefert. Laut Vollstreckungsplan des Landes Niedersachsen werden männliche Personen bis 23 Jahre in Hameln untergebracht. Wie bei Erwachsenen entscheidet das Oberlandesgericht auch bei Minderjährigen nach sechs Monaten über die Fortdauer der Untersuchungshaft. Allerdings gilt laut Jugendgerichtsgesetz: Befindet sich ein Jugendlicher in Untersuchungshaft, so ist das Verfahren mit besonderer Beschleunigung durchzuführen.

Die Ermittlungen der zur Aufklärung des Verbrechens im Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Göttingen eingerichteten Moko "Aussicht" dauern derweil weiter an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige