Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Nach der Flut: Richtfest für neues Sporthaus
Die Region Göttingen Nach der Flut: Richtfest für neues Sporthaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 08.11.2009
Richtfest in Groß Ellershausen: Ein Jahr nach Spatenstich steht der Dachstuhl. Quelle: Mischke
Anzeige

Bisher haben ehrenamtliche Helfer rund 2800 freiwillige Arbeitsstunden in das Großprojekt Sporthaus gesteckt. Außer einem Teil der Zimmereiarbeiten habe man alles in Eigenregie gestemmt, sagt Herbst. Hilfe kam auch von Ronald Schminke, SPD-Landtagsabgeordneter. Der gelernte Maurer hat selbst mit ein paar Freunden am Rohbau mitgearbeitet.

Für die Gemeinschaft

Herbst rechnet, dass der Bau insgesamt rund 160 000 Euro kosten wird. 80 000 Euro fließen an Fördermitteln vom Landes- und Stadtsportbund an den Sportverein. Weitere 35 000 Euro hat die SV Groß Ellershausen durch Spenden eingenommen. Das neue Sporthaus wird eine Fläche von 260 Quadratmetern haben, 140 davon sollen reine Sportfläche werden.

Nach Herbsts Angaben haben seit dem Spatenstich stets sechs bis acht Leute an den Wochenenden an dem Haus gebaut. Man habe auf einen Pool von 40 freiwilligen Helfern zurückgreifen können. Doch trotz allen ehrenamtlichen Engagements: „Ich bin enttäuscht, dass nicht noch mehr Leute geholfen haben“, sagt Herbst. „Schließlich schaffen wir etwas für die Gemeinschaft.“

Der Vorsitzende des Sportausschusses des Rates der Stadt, Fritz Güntzler (CDU) nannte das bisher Erreichte ein „großes Gemeinschaftswerk“, ein Beweis dafür, „zu welchen außergewöhnlichen Leistungen Sportvereine in Göttingen imstande sind“. Güntzler betonte, dass Verwaltung und Politik der Stadt hinter dem Sporthausprojekt stehen.

Ein Neubau war nötig geworden, weil das alte Vereinsheim im Elstal im August 2007 nach starken Regenfällen komplett überflutet und zerstört wurde. Ein Schicksal, von dem der Neubau wohl verschont bleibt: „Hier oben auf dem Hang saufen wir nicht ab“, sagt Herbst.

mib

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen "Keiner soll einsam sein" - 4000-mal Suppe für den guten Zweck

Wie in jedem Jahr hat die Hilfsaktion des Göttinger Tageblattes „Keiner soll einsam sein“ zugunsten von Menschen in Not mit dem Erbsensuppenessen vor dem Alten Rathaus begonnen. 1400 Liter Erbsensuppe, ausgeschöpft durch bekannte Göttinger, fanden am Sonnabend schnell ihre Abnehmer.

08.11.2009

Jühnde. Dass eine Seefahrt lustig, vor allem aber gesund sein soll, bewahrheitet sich auf der Fahrt des Kreuzfahrtschiffes Phönix nicht. Passagiere geraten sich in die Haare und Kapitän Hacker (Volkmar Syring) hat einen Mordfall an Bord.

08.11.2009
Göttingen Kirchturmspitzen-Klau - Kreuz weiterhin verschwunden

Eine unbekannte Gruppe hat sich zu dem spektakulären Diebstahl des vergoldeten Wetterhahns vom 72 Meter hohen Turm der Göttinger Jacobikirche Anfang Oktober bekannt. In einem Brief bereuten die Diebe ihre Tat, sagte Polizeisprecherin Jasmin Kaatz am Sonnabend.

07.11.2009
Anzeige