Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neue Wasserkraftanlagen in Planung
Die Region Göttingen Neue Wasserkraftanlagen in Planung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 18.12.2009
Gut Besenhausen: Mit der Kraft des Leinewassers wird Energie erzeugt. Quelle: Hinzmann
Anzeige

In den 80er Jahren produzierten im Landkreis noch 39 Anlagen von ursprünglich einmal 131 Strom. Im Kreisgebiet ohne die Stadt Göttingen gibt es derzeit 22 Wasserkraftanlagen. Die Anlage an der Leine bei Besenhausen wurde 1924 am Standort einer alten Wassermühle errichtet. Die Turbinentechnik stammt aus den 40er Jahren und „funktioniert immer noch zuverlässig“, so der Betreiber Moritz Flechtner. 2002 baute der Leineverband eine Umlaufrinne, um die Durchlässigkeit des Flusslaufs zu ermöglichen. Angler und Naturschützer sind skeptisch bei Neuanlagen. Mit dem neuen Wasserhaushaltsgesetz treten im März strengere Regeln in Kraft.

Ideengeber des Projektes im Kreis ist der Nobelpreisträger Erwin Neher. Seine Rhumemühle in Bilshausen zeige, dass aufgrund vorteilhafter Stromeinspeisevergütungen ein wirtschaftlich effizienter Betrieb möglich sei, so Landrat Reinhard Schermann (CDU). „Wir wollen Investoren für Neuanlagen einwerben.“ Die Besenhausener Anlage leistet 18 Kilowatt bei einer Stauhöhe von 2,20 Metern.

Wasserkraftwerke gibt es unter anderem noch in Gieboldehausen, bei Hann. Münden, und auch in Volkmarshausen, wo das Gefälle eines Trinkwasserbehälters genutzt wird. Ein Genehmigungsverfahren läuft für den Bau einer Anlage an der Staustufe Bonaforth an der Fulda. Ein Kasseler Unternehmen will dort zwei 400-Kilowatt-Anlagen mit langsam laufenden Turbinen errichten. Auch im Mündener Ortsteil Blume soll eine Anlage errichtet werden.

Von Gerald Kräft

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unterhalb der Schedener Kurven können sich voraussichtlich schon im nächsten Jahr Gewerbetriebe neben der Bundesstraße 3 ansiedeln. Der Rat der Gemeinde beschloss in dieser Woche endgültig den Bebauungsplan „Gewerbegebiet B 3“. Mit der Erschließung der rund zwölf Hektar großen Flächen soll schon im kommenden Jahr begonnen werden.

18.12.2009
Göttingen Heinrich-Grupe-Schule - Ganztagsschule kommt

Die Umwandlung der Heinrich-Grupe-Schule (HGS) in eine Ganztagsschule schreitet voran. Der Rat der Gemeinde Rosdorf hat sich jetzt einstimmig dafür ausgesprochen, 15 000 Euro Planungskosten in den Haushalt 2010 einzustellen – allerdings mit Sperrvermerk. Zudem soll geprüft werden, ob es Alternativen für den geplanten Mensa-Neubau gibt.

18.12.2009
Göttingen Kollision beim Abbiegen - Radfahrer schwer verletzt

Beim Zusammenstoß zweier Radfahrer ist am Donnerstagnachmittag, 17. Dezember, gegen 13.20 Uhr auf der Berliner Straße in Göttingen in Höhe des Bahnhofsvorplatzes ein 78 Jahre alter Mann aus Göttingen schwer verletzt worden.Er wurde mit dem Notarztwagen in die Göttinger Uni-Klinik eingeliefert.

18.12.2009
Anzeige