Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neuer Anlauf für Ausbau des Steinwegs in Lödingsen
Die Region Göttingen Neuer Anlauf für Ausbau des Steinwegs in Lödingsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.02.2013
Marode: Immer wieder müssen Schäden am Steinweg in Lödingsen behoben werden – nun ist der Ausbau wieder ein Thema. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Lödingsen

Das Thema beschäftigt den Ort schon länger. Der Ortsrat befürworte den Ausbau seit Jahren und stehe zu seinem Votum, erklärt Hille. Allerdings müssten die Anwohner von Beginn an beteiligt werden, da diese einen großen Anteil der Kosten tragen müssen. Der Steinweg sollte vor Jahren schon einmal ausgebaut werden, doch die Anwohner sprachen sich in der seinerzeit einberufenen Veranstaltung dagegen aus.

Der Ortsrat sehe sich jedoch außerstande, alle immer wieder auftretenden Schäden an der Oberfläche der Straße zu reparieren, so Hille. Von dem begrenzten Budget des Ortsrates müssten schließlich auch andere Straßen unterhalten werden.

Anlieger tragen 40 Prozent

Laut Verwaltung sind 40 Prozent der anfallenden Kosten für den Straßenausbau von den Anliegern zu tragen. Bei einem zusätzlichen Fußweg wären 60 Prozent der Kosten zu tragen. Die Anlieger könnten auch selbst ausbauen, dabei sei der Gemeindeanteil als Zuschuss aber variabel. Es werde mindestens eine Bürgeranhörung geben. Dort würden Kostenbeispiele und Ausbaubeispiele zum Straßenausbau genannt, so Hille. Dann sollte entschieden werden.

Vorschlag: Spenden

Den Vorschlag einer Anliegerin, die Anwohner könnten doch für die Reparaturen spenden, beurteilte Hille skeptisch, zumal immer wieder Mängel aufträten. Genauere Zahlen zum Ausbau würden auf der Anliegerversammlung vorgelegt, so Hille. Eine solche einzuberufen, beschloss der Ortsrat einstimmig. Zugleich soll gegebenenfalls ein Teil des Ortsrats-Budgets für einen möglichen Ausbau 2014 zurückgehalten werden.

Ironisch: Kommentar am Wegesrand. CH
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Nur mit Zähneknirschen“, so Grünen-Fraktionsvorsitzende Ute Haferburg, werde die Gruppe aus CDU und Grünen dem Haushaltsplanentwurf Friedland für 2013 mit den geplanten Steuererhöhungen zustimmen. Das kündigte sie in der Sozialausschusssitzung an. Gleichzeitig rissen die Vorschläge aber ein, gegebenenfalls zwei, neue Löcher (bis zu 130 000 Euro) in den Haushaltsplan.

23.02.2013

Durch Zufall sind Ruth und Mario Rosenhagen auf den Oxfam-Trailwalker gestoßen. Auf dem Weg zu einer Wandertour seien sie in Osterode in einer Autowerkstatt gewesen. Wegen ihrem eindeutigen Outfit seien sie dort auf den Spendenlauf im Harz angesprochen worden. Start und Ziel sind in Osterode.

23.02.2013

Spiegelglatte Straßen haben in der Region am Mittwochabend für zahlreiche Unfälle gesorgt. Vor allem im Göttinger Stadtgebiet in den Höhenlagen und im Raum Billingshausen und Reyershausen war es stellenweise so glatt, dass Autos gleich reihenweise in den Graben rutschten. Auf der Autobahn 7 kam es durch mehrere Unfälle zu 15 Kilometern Stau.

21.02.2013
Anzeige