Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neues Parkhaus eröffnet
Die Region Göttingen Neues Parkhaus eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.09.2017
Das Parkhaus bietet mehr als 600 Stellplätze für Mitarbeiter. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Weende

Der Neubau an der Straße „An der Lutter“ liegt neben dem Krankenhausparkplatz und ist durch einen Zugang unter der B27-Brücke mit diesem verbunden. In seiner Eröffnungsrede bedankte sich Michael Karaus, medizinischer Geschäftsführer des Weender Krankenhauses, vor allem bei der Firma Goldbeck Nord aus Kassel für die fristgerechte Fertigstellung des Baus: „So etwas ist ja in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.“

Zur Galerie
Parkhaus am Krankenhaus in Göttingen-Weende

Karaus nannte auch ein paar Zahlen zu dem Bauprojekt. So seien 300 Tonnen Stahl und 11000 Quadratmeter Betonplatten verbaut worden. Im August seien zudem noch 11000 Quadratmeter Schalldämmung angebracht worden. Die Gesamtkosten betrügen etwa fünf Millionen Euro, allein 800000 Euro habe der Erwerb des städtischen Grundstücks gekostet. Karaus betonte zudem, dass auch auf die Natur Rücksicht genommen worden sei. So seien 28 neue Bäume gepflanzt und ausschließlich energiesparende LED-Lampen verbaut worden.

Acht Parkdecks

235 Tage nach dem ersten Spatenstich konnte das Parkhaus mit seinen mehr als 600 Stellplätzen nun am Montag feierlich eröffnet werden. Auf acht Parkdecks gebe es ab sofort 604 zusätzliche Stellplätze, „die wir dringend benötigen“, erklärte der medizinische Geschäftsführer. „Das EKW wächst immer weiter und wird daher von immer mehr Patienten nachgefragt“, so Karaus. Hinzu komme, dass in den kommenden Jahren der Umzug der Abteilungen Pneumologie, Beatmungsmedizin und des Schlaflabors von Lenglern nach Weende geplant sei. Außerdem werde zusätzlicher Parkraum notwendig sein, wenn sich neue Kooperationspartner des Weender Krankenhauses auf dem Gelände ansiedelten, fügte Karaus hinzu. Da das neue Parkhaus zunächst den Mitarbeitern des Krankenhauses vorbehalten sei, stünden zukünftig die krankenhausnahen Parkplätze ganz den Patienten und Angehörigen zur Verfügung. Karaus: „Somit hat die Parkplatznot endlich ein Ende.“

Auch der Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) war vor Ort und wünschte dem Weender Krankenhaus, dass es zukünftig weiter wachsen möge. Er hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit und darauf, dass das Parkhaus dem EKW, auch dank des großen Logos, helfen werde, „noch erkennbarer zu werden“, sagte Köhler. Eine der Konsequenzen des Neubaus sei allerdings der „Flächenverzehr für Gebäude, die man fachlich braucht“, betonte der Oberbürgermeister.

Höhere Parkgebühren für Mitarbeiter

Für die Mitarbeiter des Weender Krankenhauses, die das Parkhaus in Zukunft nutzen werden, bedeutet der Neubau zugleich höhere Parkgebühren. Diese seien allerdings mit 15 Cent pro Stunde und maximal 1,20 Euro pro Tag beziehungsweise 20 Euro im Monat sehr moderat, erklärte Karaus. Zuvor habe die Parkgebühr für Angestellte des Krankenhauses acht Cent pro Stunde betragen. Die Mitarbeiter hätten sich allerdings nach einer kurzen Diskussion schnell mit der Preiserhöhung abgefunden, sagte der medizinische Geschäftsführer mit Verweis auf die Vorteile, die das neue Parkhaus biete, wie etwa die bessere Planbarkeit. Amortisieren werde sich der Bau durch die Preissteigerung dennoch nicht.

Von Maximilian Zech

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Stöbern, handeln und flanieren - Dorfflohmärkte in drei Orten

Dorfflohmärkte sind aus dem Terminkalender in der Region kaum noch wegzudenken. Am Wochenende stellten erstmals die Bürger in Klein Schneen und Eberhausen ihre aussortierten Waren vor die Tür, in Klein Lengden zum wiederholten Mal.

28.09.2017

Zwei Geldspielautomaten und eine Musikbox haben Unbekannte am Freitag in einer Gaststätte am Papendiek aufgebrochen. Dann stahlen sie nach Polizeiangaben das Geld.

25.09.2017

Die Sportvereinigung Groß Ellershausen/Hetjershausen hat am Wochenende ein Oktoberfest im Sporthaus in Groß Ellershausen organisiert. Bei dem Fest waren Besucher aus Groß Ellershausen, Hetjershausen und Knutbühren zu Gast.

28.09.2017
Anzeige