Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Noack geht, Güntzler soll folgen
Die Region Göttingen Noack geht, Güntzler soll folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 03.11.2009
Anzeige

Obwohl er gedrängt worden sei, wieder zu kandidieren, sei es jetzt aber der richtige Zeitpunkt, das Amt abzugeben, sagte Noack. Nach 20 Jahren sei ihm der Entschluss schwer gefallen. In die Nachfolgediskussion habe er sich nicht eingemischt. Die Gemeindeverbandsvorsitzenden aus Gieboldehausen und Gleichen, Birgit Hundeshagen und Marlies Dornieden, wollten nicht kandidieren. Der 64-jährige Göttinger Jurist will sich auf die Arbeit als Fraktionschef im Kreistag konzentrieren und 2011 auch wieder kandidieren.

Über das eindeutige Votum habe er sich sehr gefreut, sagte Güntzler. Falls er gewählt werde, werde er nicht nur die Stadtbrille aufhaben. Vorschläge für einen Landratskandidaten gebe es nicht. Der 43-jährige Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ist Kreisschatzmeister und war von 2005 bis 2008 Landtagsabgeordneter.

Von Gerald Kräft

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Passend zu den vielen Veranstaltungen zum Thema Untergang der DDR widmet sich 20 Jahre nach dem Mauerfall eine Ausstellung einem ganz anderen DDR-Thema: „Made in GDR – 40 Jahre DDR-Spielzeug“ heißt die Präsentation, die Cornelia und Martin Schmidt am Sonnabend, 8. November, im Rahmen ihrer Modellbörse zeigen.

03.11.2009
Göttingen Berufliche Orientierung - Informationstag für Frauen

„Wissen, wo’s lang geht“ lautet das Motto eines Informationstages für Frauen der Agentur für Arbeit Göttingen, Bahnhofsallee 5. Geboten werden am Donnerstag, 5. November, Vorträge, Informationen und Beratung.

03.11.2009

Die Brüder-Grimm-Schule in Göttingen will ab Sommer 2010 an drei Tagen in der Woche eine Ganztagsbetreuung anbieten. Der Schulausschuss des Rates hat bereits einmütig zugestimmt.

03.11.2009
Anzeige