Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Northeim: Feuerwehr entdeckt Leiche
Die Region Göttingen Northeim: Feuerwehr entdeckt Leiche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 17.11.2009
Quelle: Pförtner
Anzeige

Der Leichnam wurde geborgen und von einem Bestatter in die Rechtsmedizin Göttingen überführt. Dort soll in den nächsten Tagen zeitnah überprüft werden, ob es sich bei dem Leichnam um die 67-jährige Bewohnerin der Dachgeschosswohnung handelt, die nach wie
vor noch als vermisst gilt.

Des Weiteren konnten Einsatzkräfte in einem Zimmer im Erdgeschoss des Hauses zwei 12-Kilo-Gasflaschen feststellen. Die Gasflaschen konnten geborgen werden und wurden im Anschluss sichergestellt.

Gestern Abend zeigten sich bedrohliche Risse in den zum Friedrich-Ebert-Wall hin gelegenen Hauswänden. Mit aufwendiger Technik und massiven Materialien gelang es fachkundigen Einsatzkräften des THW, die betroffenen Außenwände abzustützen und so vor einem Einsturz zu bewahren, berichtet die Polizei.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Eröffnung am 25. November - Göttinger Weihnachtsmarkt

Der Göttinger Weihnachtsmarkt 2009 wird am Mittwoch, 25. November, um 16 Uhr durch Bürgermeister Ulrich Holefleisch eröffnet. Dazu singt auf der Bühne unter dem großen Adventskalender an der Fassade des Thomas-Buergenthal-Hauses der Chor der Albani-Grundschule. Durch den Aufbau des Weihnachtsmarktes kommt es zu Behinderungen in der Innenstadt. Besonders am Sonnabend, 21. November ab 15 Uhr an dem Alten Rathaus und am Montag, 23. November 2009 ab 06.00 Uhr um das Alte Rathaus und die Johanniskirche.

19.11.2009
17.11.2009

Bei ständig neu eingehenden Meldungen liegt die Zahl der an der neuen Influzena A erkrankten Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen bei derzeit mehreren hundert Personen. Unter ihnen befinden sich überwiegend Kinder und Jugendliche, die die Erkrankung in der Regel ohne wesentliche Komplikationen durchlaufen. Auch bei Erwachsenen verläuft die Erkrankung weitgehend harmlos. Nur wenige Personen mussten in jüngster Zeit stationär behandelt werden. Um dem wachsenden Interesse gerecht zu werden, hat das Göttinger Gesundheitsamt einige Informationen über Symptome, Verhaltensregeln und Präventionsmaßnahmen zusammengestellt.

17.11.2009
Anzeige