Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Obernjesa: Bücherei soll Kita weichen
Die Region Göttingen Obernjesa: Bücherei soll Kita weichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.02.2013
Anzeige
Obernjesa

„Der Bedarf der Kita ist relativ deutlich“, sagte Markus Lingemann (SPD) nach einem Ortstermin mit Kita-Leiterin Elke Göttert. Margret Münzel (SPD) pflichtete ihm bei: „Da muss etwas passieren.“ Allerdings müsse nun geprüft werden, wo die Bücherei stattdessen unterkommen könne, gab Lingemann zu bedenken. Auch die Kosten des Umzugs seien zu ermitteln.

Laut Verwaltung soll die Bücherei in die Dachgeschosswohnung im selben Gebäude umziehen. Das sei aber aufwändig. Ein Ingenieurbüro müsse mit der Detailplanung beauftragt werden, das allein koste etwa 8000 Euro. Ortsrat und Kulturausschuss müssten noch weiter beraten, sagte Klaus Hampe von der Verwaltung. Vielleicht gebe es noch andere Möglichkeiten.

Das sahen die Mitglieder des Jugendausschusses ähnlich. Sie wollten sich daher noch nicht auf die Dachgeschosswohnung als neuen Raum für die Bücherei festlegen. Auch andere Wohnungen in dem Gebäude kämen dafür in Frage. Schließlich soll der Zugang zur Bücherei möglichst barrierefrei sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen erheblichen Teil der vorgesehenen 2,5 Millionen Euro Investitionen im neuen Haushaltsplanentwurf 2013 wird die Gemeinde Friedland in diesem Jahr in Groß Schneen investieren. Das wurde in der Sitzung des Ortsrates deutlich, der sich mit den Haushaltsansätzen befasste. Allein in die Modernisierung des Kindergartens werden mehr als 500 000 Euro fließen.

08.02.2013

Northeims umstrittener Bürgermeister Harald Kühle gibt auf. Der SPD-Politiker habe seinen Posten auch ohne das vom Rat beschlossene Abwahlverfahren geräumt, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Kühle habe am Montag schriftlich mitgeteilt, er verzichte auf ein Votum der Bürger.

05.02.2013

Der wegen Hochwassers gesperrte Sandweg in Göttingen ist am Dienstag, 5. Februar, um 10 Uhr wieder für den Verkehr frei gegeben worden.

05.02.2013
Anzeige