Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrer schwer verletzt
Die Region Göttingen Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 26.03.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr der Mann mit seinem Rad die Oesterleystraße in Richtung Reinhäuser Landstraße als er aus noch ungeklärten Gründen plötzlich das Gleichgewicht verlor und gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Toyota Corolla prallte.

Bei der Kollision zog sich der 86-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, Prellungen und Kopfverletzungen zu. Gerade letztere hätte ein geeigneter Kopfschutz aber wahrscheinlich vermeiden oder zumindest abschwächen können.

Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete den Unfall vom Fenster seiner Wohnung aus und eilte dem auf der Straße liegenden Radfahrer sofort zu Hilfe.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kanalbauarbeiten in der Groner Landstraße werden vor Ostern abgeschlossen. Die Sperrung im Einmündungsbereich Groner Landstraße / Königsallee wird am Donnerstagnachmittag, 28. März, aufgehoben und wieder für den Verkehr freigegeben. Das teilt die Stadt Göttingen mit.

26.03.2013

Der Landkreis Göttingen hat mit Comalapa in Guatemala eine neue internationale Partnerschaft begründet. Mit dem Austausch von Urkunden wurde jetzt in der mittelamerikanischen Maya-Hochlandgemeinde die Partnerschaft offiziell besiegelt.

26.03.2013

Wie soll künftig im Flecken Adelebsen mit den Stromkosten für die Straßenlaternen umgegangen werden? Die Ortsräte klagen schon seit Jahren darüber, dass steigende Stromkosten ihre Budgets stark belasteten. Denn die tatsächlichen Kosten lägen längst über den bei den Budgets ursprünglich einmal veranschlagten, und die Gesamtbudgets seien nicht angehoben werden.

28.03.2013
Anzeige