Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Volt-Partei: „Heirate einen Briten“
Die Region Göttingen Volt-Partei: „Heirate einen Briten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 10.04.2019
Aktion der Partei Volt. Quelle: Niklas Richter
Göttingen

Hochzeitsanträge auf der Straße, um Briten die Freizügigkeit in Europa zu sichern, gab es bei der Volt-Demo durch die Göttinger Fußgängerzone. Mit ihren Slogan „Marry a Brit“ sorgten zehn junge Leute, teilweise in den violetten Volt-Hemden, für Heiterkeit bei Passanten. Am Bahnhof holten sie den Volt-Generalsekretär, Paul Loeper (29), ab. Später puzzelten sie auf dem Wilhelmsplatz mit Studierenden. Das Bild des Kontinents hatten sie aus Spanplatten angefertigt. In einem Seminarraum der Uni informierte Loeper über die Ziele der Partei, die europaweit 17.000 Mitglieder hat, davon 1300 in Deutschland.

„Dass die Briten aus der Europäischen Union austreten wollen, hat mich geschockt“, bekennt der Göttinger Biologe Andreas Maus (29), der bei der Europawahl im Mai auf Listenplatz sieben der Bundespartei steht. Er promoviere derzeit am Universitätsklinikum. Gerade komme er aus London, wo er am King’s College geforscht habe. Ein Brexit werde ihm das Reisen erschweren und es komplizierter machen, mit britischen Kollegen europäische Fördergelder für gemeinsame Projekte einzuwerben.

Vier Wochen lang, so Maus, sei er mit dem Sticker „We love EU“ durch London gelaufen. Viele Menschen hätten ihn angesprochen. Selbst „die stolzesten englischen Patrioten“ unter seinen Gesprächtspartnern seien gegen einen Austritt ohne Vertrag gewesen. Er hoffe auf ein zweites Referendum, bei dem über das Austrittsabkommen abgestimmt werden könne.

Partei will keine „Karteileichen“

Der Aufstieg nationalistischer Populisten hat Kerstin Lachs (26) bewogen, sich Volt anzuschließen. Sie begeistert, dass die Partei in zehn euopäischen Ländern mit dem gleichen Wahlprogramm antritt. Lachs, die in Göttingen Geschichte studiert, kümmert sich um neue Mitglieder bis hinauf nach Hannover. Die Partei wolle keine „Karteileichen“, erklärt sie. Sie kläre mit angehenden Mitglieder während der fünfwöchigen Probezeit, wo diese Verantwortung übernehmen wollten.

Leo Lüddecke (29), der in Göttingen Betriebswirtschaft studiert und gerade von einem Auslandssemester in Südkorea zurückgekehrt ist, arbeitet heute als Finanzvorstand der Partei. Ihm gefällt, dass Volt pragmatische Lösungen anstrebt. Um den Klimawandel zu stoppen, fordere die Partei eine Steuer auf Kohlendioxidausstoß. So fänden die Umweltschäden, die die Verbrennung von Benzin oder Kerosin verursache, Berücksichtigung im Preis.

Stärkung des Europäischen Parlaments

„Volt tritt für eine Stärkung des Europäischen Parlaments ein“, sagt Maus. Auf dem Mittelmeer gerettete Füchtlinge sollten auf europäische Staaten verteilt werden. Wer keine aufnehme, bekomme entsprechend der Kosten weniger Geld aus Brüssel. Die Förderung von Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft sei ein anderes großes Thema. „Warum muss ich mir im Rathaus einen Termin in zwei Wochen geben lassen und dann noch zwei Stunden warten?“, fragt Maus. Das gehe online besser.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Göttingen ist Spitzenreiter im Fahrradklimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Doch wie sieht es wirklich auf den Radwegen und Straßen in Stadt und Landkreis Göttingen aus?

10.04.2019

In Göttingen kam es am heutigen Mittwoch, 10. April, zu einem Stellwerksausfall. Die Deutsche Bahn warnt vor Verspätungen.

10.04.2019

Zum Ostermarsch am Sonnabend, 20. April, zwischen 11 Uhr und 13 Uhr hat die Aktionsgruppe Göttinger Ostermarsch aufgerufen. Treffpunkt ist der Nabel in der Göttinger Innenstadt, Prinzenstraße.

10.04.2019