Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Pendelbusse und mehr Parkplätze
Die Region Göttingen Pendelbusse und mehr Parkplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 11.11.2009
Anzeige

Neben dem Weihnachtsmarkt rüstet sich die Stadt mit einem kostenlosen Buspendeldienst und 440 zusätzlichen Parkplätzen an den Adventssonnabenden für den erwarteten Besucheransturm in der Innenstadt.
An den vier Adventssonnabenden fahren die Pendelbusse der Göttinger Verkehrsbetriebe jeweils ab 9.40 Uhr im Zehn-Minuten-Takt auf der Strecke Schützenplatz zur Innenstadt. Die jeweils letzte Rückfahrt zum Parkplatz beginnt um 21.20 Uhr an der Haltestelle in der Groner Straße. Nach Angaben der Stadt haben sich die Einsatzzeiten der Bussen im Vergleich zum Vorjahr um eine Stunde verlängert. Zum ersten Mal fährt der Shuttlebus in diesem Jahr am Sonnabend, 28. November.

440 zusätzliche Parkplätze

230 Parkplätze stellt die Stadt gemeinsam mit der Universität an den Adventssonnabenden auf dem Parkplatz in der Goßlerstraße zur Verfügung. Die Tagesgebühr für die Öffnungszeit zwischen 8 und 17 Uhr beträgt drei Euro, sonst 50 Cent pro Stunde. Gleiche Tarife gelten für die 60 Plätze an der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums, Wöhlerstraße. Weitere 110 Stellplätze gibt es auf dem Hof der Bonifatiusschule – für einen Euro pro Stunde. 25 Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schulhof der ehemaligen Jahn-Schule, Bürgerstraße, sowie 15 Stellplätze an der Voigt-Realschule. 50 Cent pro Stunde kostet das Parken an der Jahn-Schule, einen Euro für 60 Minuten im Bereich der Voigt-Realschule. Mit Ausnahme der Anlage in der Goßlerstraße stehen alle Parkflächen während der Weihnachtsferien vom 23. Dezember bis zum 6. Januar auch montags bis freitags zur Verfügung.

mib

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schock im Dorf sitzt tief: Ein bisher geachteter Bürger aus Herberhausen hat offenbar Dutzende von Freunden und Bekannten um ihr Geld gebracht.

11.11.2009
Göttingen Kritik an möglicher Schließung - Bonifatiusschule II: Runder Tisch geplant

Nach deutlicher Kritik von Göttinger Katholiken am bisherigen Vorgehen des Bistum im Hinblick auf Erwägungen zur Schließung der Bonifatiusschule II, hat Hildesheim nun reagiert.

11.11.2009
11.11.2009
Anzeige