Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Piraten schalten auf "Grüne Welle"
Die Region Göttingen Piraten schalten auf "Grüne Welle"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 12.04.2016
Freie Fahrt durch eine konsequente „Grüne Welle“ fordern die Göttinger Rats-Piraten für den Nonnenstieges. Quelle: Swen Pförtner
Göttingen

Entgegen anders lautenden Behauptung eines Gutachterbüros gebe es für den Nonnenstieg keine abgestimmte Schaltung oder gar „durchdachte Strategie“, die eine ungebremste Durchfahrt an den vier Ampeln zwischen Weender Tor und Nonnenstieg ermöglicht, beklagen die Piraten. Um das zu ändern, schlagen sie für alle Ampeln einen 69-Sekunden-Takt vor. Dabei solle bergab eine Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern eingerichtet werden - „gleichermaßen wirksam für Pkw und Fahrräder“.

Vorstellen wollen die Piraten ihren Antrag während der Sitzung des Rates am Freitag, 15. April, ab 16 Uhr im Neuen Rathaus. Weitere Fraktions-Anträge beziehen sich auf ein „lebendiges Stadtmuseum“ während der Sanierung der Einrichtung (SPD), auf gerechtere Gebühren für die Straßenreinigung (CDU/FDP) und den schnellen Bau neuer Häuser für günstige Mietwohnungen (Grüne). Entscheiden soll der Rat unter anderem über einen Kindertagesstättenbedarfsplan, einen Bebauungsplan für Roringen und die Widmung neuer Straßen. Außerdem soll er einen Wahlleiter für die Kommunalwahl im September bestimmen. Darüber hinaus gibt es einen gemeinsamen Antrag von den Grünen, Piraten, der Antifa Linke und SPD zu einer „elektronischen Gesundheitskarte für Geflüchtete“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!