Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Globale Herausforderungen für die Landespolitik
Die Region Göttingen Globale Herausforderungen für die Landespolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 31.10.2017
Quelle: r
Göttingen

Zur Podiumsdiskussion, die Teil der Diskussionsreihe „Offene Gesellschaft: Landespolitik im Zeitalter der Globalisierung“ ist, sind Gerd Hujahn (SPD), Marie Kollenrott (Die Grünen), Ludwig Theuvsen (CDU), Felicitas Oldenburg (FDP), Eckhard Fascher (Die Linke) und Christian Prachar (Die Partei) eingeladen.

Auch das Publikum wird laut Mitteilung ausreichend Möglichkeit erhalten, Fragen an die Teilnehmer zu stellen. Die Veranstaltung vom Entwicklungspolitischen Informationszentrum (EPIZ) und dem Deutschen Theater beginnt um 19.45 Uhr im Theater, Theateplatz 11. Der Eintritt ist frei. Karten können an der Theaterkasse des Deutschen Theater unter Telefon 05 51 / 49 69 30 0 bestellt werden.

Von Madita Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

500 Jahre nach Veröffentlichung seiner Thesen hat der Reformator Martin Luther am Dienstag für einen Massenandrang in der Göttinger Innenstadt gesorgt. Da die Zahl der wartenden Gläubigen die Kapazitäten der St. Johanniskirche deutlich überstieg, wurde kurzerhand ein zweiter Festgottesdienst organisiert.

31.10.2017

Das Sturmtief „Herwart“ hat am Wochenende die mächtige Weide auf der Insel im Teich des Levinschen Parks gefällt. Lange Zeit wurde der Baum von einer Reiher-Kolonie als Nist- und Rastplatz genutzt. Die Vögel waren bereits vor dem Sturm zum Kiessee umgezogen.

31.10.2017

Während es um 1900 in Holtensen mehrere Handwerksbetriebe gegeben hat, gibt es dort jetzt so gut wie kein Handwerk mehr. Auf diese Veränderungen will Ortsheimatpflegerin Elsa Vollmer gemeinsam mit Wolfgang Siegmann und Hans-Werner Diederich in einer Ausstellung hinweisen.

30.10.2017