Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Polizei Göttingen sucht nach Falschgeld-Betrüger
Die Region Göttingen Polizei Göttingen sucht nach Falschgeld-Betrüger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:53 08.08.2018
Handy mit Falschgeld bezahlt - Polizei Göttingen fahndet mit Phantombild nach Tatverdächtigem Quelle: Polizeiinspektion Göttingen
Anzeige
Göttingen

Wie die Polizei mitteilt, soll der Unbekannte am 22. Juli ein gebrauchtes Sony S 6 Mobiltelefon von einem Ehepaar erworben haben, das an der Weserstraße in Göttingen wohnt. Sie hatten das Mobiltelefon über Ebay angeboten. Der Mann habe das Gerät mit drei 50 Euro Scheinen bezahlt.

Die Verkäufer bemerkten laut Polizei zunächst nicht, dass es sich bei den Banknoten um Falschgeld handelte. Erst als sie am darauffolgenden Tag selbst damit an einer Tankstelle hätten bezahlen wollen, sei der Schwindel aufgeflogen. Die Eheleute erstatteten Anzeige bei der Göttinger Polizei.

Der unbekannte Falschgeldverbreiter wird wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlanke Figur, getönte Haut, kurzes, dunkles, glattes Haar, sprach Deutsch mit Akzent.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Von vsz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Johanniter-Unfallhilfe Göttingen - Jubiläum mit Gottesdienst und Leistungsschau

Der Göttinger Verband der Johanniter-Unfall-Hilfe besteht seit 50 Jahren. Zum Jubiläum sind ein Festgottesdienst und eine Leistungsschau geplant.

08.08.2018

Dürfen Behörden lügen? Muss die Universität weitere Studienplätze anbieten? Ist die Ablehnung eines Asylantrags rechtskräftig? Darf die Stadt eine Kundgebung von Neonazis verbieten? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich das Göttinger Verwaltungsgericht seit 25 Jahren regelmäßig.

10.08.2018

Nach dem das Denkmal am Platz der Synagoge in Göttingen mit Nazi-Symbol und einer rassistischen Beleidigung beschmiert wurde, haben sich Göttinger zu der Tat geäußert. Der Tenor aller Befragten: Sie empfinden es als beschämend.

07.08.2018
Anzeige