Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Polizeihund auf Täterspur?
Die Region Göttingen Polizeihund auf Täterspur?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 28.01.2010
Quelle: Vetter

Von der richterlich angeordneten Hausdurchsuchung betroffen waren vier der sechs Wohnungen des studentischen Wohngebäudes. Die Durchsuchungsanordnung, so Inspektionsleiter Thomas Rath, richtete sich nicht konkret gegen namentlich bekannte Personen. Zu den Hintergründen und Ergebnissen will die Polizei heute Nachmittag informieren.

Die richterliche Anordnung, so der Rechtsanwalt der Bewohner, Sven Adam, beziehe sich jedenfalls auf die vom Hund erschnüffelte Spur. Der Brandanschlag war zwar bereits am Freitag, 22. Januar, die Spur habe der Hund aber erst gestern erschnüffelt – und zwar von der Ausländerbehörde bis zum durchsuchten Haus.

Weil der Hund auch nur vor vier der sechs Wohnungen anschlug, wurden nur diese Räume durchsucht. Beschlagnahmt wurden zwei Computer sowie Sprayer-Utensilien, denn die Polizei vollstreckte gleich noch einen weiteren Durchsuchungsbeschluss gegen einen Bewohner, der zahlreicher Graffiti-Sprühereien verdächtig ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach wie vor knirscht es im System der grünen Welle auf den Göttinger Straßen. Der Grund: Immer noch ist einer der zwei Verkehrsrechner im Baubetriebshof defekt. Eine Reparatur des Uralt-Rechners ist nicht mehr möglich. Daher müssen die von diesem Computer gesteuerten Ampeln weiterhin täglich von Hand nachreguliert werden.

27.01.2010

Der Oberbürgermeister und die Verwaltung hatten es so gut gemeint und wollten richtig bürgernah sein – aber wohl zu spontan: Überraschend lehnten SPD und Grüne gestern im Finanzausschuss des Rates mehr Service und teure Technik für moderne Pässe in den Verwaltungsstellen in Grone, Weende und Geismar ab. Im Personalausschuss hatten sie Beratungsbedarf reklamiert.

27.01.2010
Göttingen Dubiose Mahnschreiben von Proinkasso - Abzocker drohen Pfändung an

Zurzeit häufen sich bei der Verbraucherzentrale Beschwerden über Mahnschreiben des Unternehmens Proinkasso GmbH, derzeit in Neu-Isenburg ansässig. Die Firma gibt an, im Auftrag des Gewinnspieleintragungsdienstes Tipp House offene Forderungen in Höhe von jeweils knapp 139 Euro für die Anmeldung zu diesem Gewinnspieldienst einzutreiben. Die Angeschriebenen müssten den Betrag innerhalb der nächsten sieben Tage überweisen.

27.01.2010