Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Protest gegen höhere Mieten in Grone
Die Region Göttingen Protest gegen höhere Mieten in Grone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 05.11.2018
Gebäude der Adler Real Estate im Groner Süntelweg. Quelle: Christina Hinzmann
Göttingen / Grone

In dem von der Verwaltung zur Bauausschusssitzung vorgelegten Vertragsentwurf soll auch eine „verbindliche Quote sozialen respektive preisgünstigen Wohnraums vereinbart“ werden. Mit dem Vertrag soll sich die Adler Real Estate zudem verpflichten, eine Kindertagesstätte und einen Spielplatz zu bauen.

Gegen den Städtebaulichen Vertrag regt sich aber Widerstand. So hat etwa die Ratsfraktion der Göttinger Linken angekündigt, den Vertrag abzulehnen. „Der Vertragsentwurf belegt eindeutig, dass es keinesfalls Panikmache ist“, sagt Gerd Nier (Linke). Denn die Linke befürchtet „durchgängig erhebliche“ Mietsteigerungen – mindestens um 2,59 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter Wohnfläche, fürchtet die Fraktion. Das habe selbst die Verwaltung bestätigt.

„Bei einer momentanen Bestandsmiete um fünf bis sechs Euro kämen dann 7,59 bis 8,59 Euro an Mietzins zustande. Eine Preissteigerung zwischen 45 bis 55 Prozent“, rechnet die Linke vor. Der Humangeograph Michael Miessner vom Geographischen Institut der Uni Göttingen argumentiert ähnlich und sieht ebenfalls Bedenken.

Der Verein für Interkulturelle Nachbarschaft in Grone fordert unterdessen von den Mitgliedern des Bauausschusses, „diesem B-Plan nicht zuzustimmen, damit die Wohnungen in Grone auch für Menschen mit unteren Einkommen bezahlbar bleiben“. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, hat er eine Kundgebung vor dem Neuen Rathaus angekündigt.

Die Sitzung des Bauausschusses beginnt am Donnerstag, 8. November, um 16 Uhr in Raum 118 des Neuen Rathauses, Hiroshimaplatz 1-4. Die Kundgebung des Vereins IN Grone soll bereits um 15.15 Uhr beginnen.

Von Michael Brakemeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Göttinger Zivilcouragepreis 2018 - Öffentliche Preisverleihung

Der Göttinger Zivilcouragepreis 2018 wird am Donnerstag, 8. November, um 18 Uhr im Alten Rathaus verliehen. Insgesamt zehn Personen werden für ihr vorbildliches Verhalten gewürdigt.

05.11.2018

Das Kauf Park hat sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. An elf Tagen gab es Veranstaltungen in dem Groner Einkaufszentrum. Zum Ende hat das Team um Center-Manager Andreas Gruber noch einmal Gas gegeben.

05.11.2018

Die Strategie der Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB), das städtische Kanalnetz zu 100 Prozent abzudichten, ist in Gefahr: Das Göttinger Verwaltungsgericht hält diesen selbstverordneten Zwang zur totalen Dichtigkeit weder für machbar noch für gesetzeskonform.

05.11.2018